LAGER 3000 @ Records Management Konferenz 2014

LAGER 3000 auf der Records Management Konferenz 2014

LAGER 3000 GmbH

Mit Erfahrung aus vielen Kundenprojekten und als eines der führenden Unternehmen für Datenlagerung, Archivmanagement und Aktendigitalisierung bereichert der Berater im modernen Archivmanagement LAGER 3000 die diesjährige Records Management Konferenz mit einem Pecha-Kucha. 

RM-Speedy

Titel Hybridarchive – Originalaufbewahrung und Bezugssysteme zu DMS Anwendungen in der externen Posteingangsverarbeitung – Beispiele aus der Praxis für digitale Kreditakten und digitale Personalakten
Uhrzeit ca. 14:10 Uhr | 20 Folien - je Folie 15 Sekunden = 5 Minuten
Gliederung
  • Thesen zu Restdokumenten die physisch verwaltet und aufbewahrt werden
  • Muster I – Anforderungen aus der Praxis an Bestandsübernahmen im Personalarchiv
  • Muster II –Anforderungen aus der Praxis an Bestandsübernahmen im Kreditarchiv
  • Hybridarchive – Grundlagen und Konzepte
  • Hybridarchive – Umsetzung in der Praxis - von Bezugssystemen und Lagerungsmöglichkeiten
  • Hybridarchive – Anbindung an DMS Anwendungen und Validierung im Posteingang
  • Abschließend – über LAGER 3000
Abstract In vielen Scanprojekten verbleiben Restdokumente die weiterhin physisch verwaltet und aufbewahrt werden sollen oder müssen. An zwei Anforderungsprofilen aus den Bereichen Personalarchive und Kreditaktenarchive werden häufig wiederkehrende Ausgangslagen und Problemfelder vorgestellt und mögliche Konzeptansätze aufgezeigt. Aus der Praxis werden grundsätzlichen Konstrukte für Hybridarchive mit dokumentenbezogener, verdichteter Lagerung aufgezeigt und Anbindungsmöglichkeiten an DMS Anwendungen erläutert. Ergänzt wird die kurze Präsentation um Validierungskonzepte für die Eingangsverarbeitung.
Thomas Cybulski Lager3000 Thomas Cybulski ist Prokurist und Betriebsleiter bei LAGER 3000 und seit elf Jahren als Projektleiter im Bereich des physischen sowie digitalen Archivmanagements für Kreditinstitute, Konzerne und öffentliche Einrichtungen tätig.
Lager 3000 LAGER 3000 wurde 1999 als Tochtergesellschaft eines 1963 gegründeten Logistikunternehmens ausgegliedert. Heute hat sich LAGER 3000 zu einem der führenden Unternehmen für Akten- und Datenlagerung, Archivmanagement und Aktendigitalisierung entwickelt. ;Mehrere hundert Banken, Sparkassen, Behörden, Gerichte, Versicherungen sowie Handels- und Industriekunden sehen in LAGER 3000 ihre effiziente, kostengünstige und sichere „externe Fachabteilung“ für das Archivmanagement.
Das Portfolio von LAGER 3000 umfasst aus einer Hand sämtliche Leistungen rund um physische und digitale Archive. Neben der reinen Lagerung in speziell ausgestatteten Sicherheitscontainern übernimmt das Unternehmen komplette Projekte für digitale Bestandsscans und bietet alles um die Bereiche externe Eingangsverarbeitung, Hybridarchive für Originaldokumente sowie Scan-on-Demand. Anwendungsneutral bedient LAGER 3000 hierbei unterschiedlichste DMS Anwendungen namhafter Hersteller und integriert sich in bestehende Infrastrukturen.
Handout RM-Speedy Lager3000 RMK2014

Dienstleistungsinformationen

Alle Informationen zu den Leistungen und Referenzen von LAGER3000 können Sie auf der Webseite einsehen.

Anmeldung

zur Teilnahme an der Konferenz: http://bit.ly/RMK14 (mit Möglichkeit der Eingabe des Action Code von Lager 3000 für einen reduzierten Eintrittspreis)

Presseinformationen

Hier finden Sie sobald veröffentlicht die Presseinformationen zu LAGER 3000 auf der Records Management Konferenz 2014.

LAGER 3000 Records Management Konferenz 2014   http://bit.ly/RMK14LA