ECM & EIM

ECM Enterprise Content Management und EIM Enterprise Information Management sind die Sammelbezeichnung für die aktuellen Lösungen zur Erschließung und Verwaltung von Informationen.Das zweitägige Seminar vermittelt die wichtigsten Grundlagen im Umfeld von ECM Enterprise Content Management und EIM Enterprise Information Management. Neben der Klassifikation der unterschiedlichen Ansätze, Architekturen und Basisideen beschäftigt sich das Seminar ausführlich mit den ECM-Hauptkomponenten Capture, Manage, Deliver, Store und Preservation. "Manage" beinhaltet Document Management, Collaboration, Business Process Management, Records Management und Web Content Management sowie Verwaltung von E-Mails, Digital Asset Management, strukturierten Daten und Informationen aus Social Media Umfeld. Der zweite Tag mit Schwerpunkt EIM stellt die Ergänzungen zu ECM und die neuen Trends dar. Hier geht es um die wesentlichen Erweiterungen der Funktionalität, Plattform und Ökosystem EIM sowie die Auswirkungen aktueller IT-Trends. Zwei "Maturity Matrix" erlauben den Teilnehmern die Überprüfung der eigenen Situation und Vollständigkeit der eingesetzten oder geplanten Lösungen. Die Teilnehmer erhalten aus erster Hand von erfahrenen Beratern das notwendige Basiswissen um Technologien, Einsatzgebiete und Lösungen einzuschätzen.
Das zweitägige Seminar mit jeweils einer längeren Mittags- und zwei kürzeren Kaffeepausen geht im Detail auf Enterprise Content Management und Enterprise Information Management ein. Es ist auch für Einsteiger mit nur geringen Vorkenntnissen geeignet. Die Teilnehmer erhalten eine ausführliche Dokumentation einschließlich der Folien im verarbeitungsfähigen Format.

Programm Tag 1

  • Begrüßung und Zielsetzung

    • ​Abfrage der speziellen Interessen der Teilnehmer
  • Grundlagen

    • Begriffsklärungen: vom Dokument zum Content
    • Die Entwicklung der Definition von ECM der AIIM
    • Die drei wesentlichen Grundideen von ECM
    • Abbildung der amerikanischen Begrifflichkeit auf die deutschen Begriffe von DMS
  • Die fünf Komponenten von ECM

    • Capture 
      Scannen, COLD, OCR, ICR, Klassifikation, Import etc.
    • Manage
      Datenbanken und Metadaten als Grundlage, Sicherheitsinfrastruktur, Übergreifende Suche: Enterprise Search
      • Document Management
        Ablage, virtuelle Akte, check-in/check-out, E-Mail-Management etc.
      • Collaboration
        Zusammenarbeit, Groupware, Web 2.0, Social Media, Team Rooms etc.
      • Web Content Management
        WCM, Content Präsentation, Konvertierung etc.
      • Records Management
        Schriftgutverwaltung, Aufbewahrungsfristen, Aktenpläne, Vernichtung etc.
      • Business Process Management
        BPM, Workflow, Posteingang, BI Business Intelligence, Vorgangsbearbeitung  etc.
    • Store
      Speicherung, Speicherverwaltungssysteme, Speicherarchitekturen, Speichermedien, Repositories, kaufmännische Aufbewahrung (elektronische Archivierung), HSM etc.
    • Preserve
      Langzeitarchivierung, historische Archivierung, Schnittstellen, Formate, Speichermedien, Migration, Langzeitmedien etc.
    • Deliver
      Output Management, Sicherheit, Multi-Channel-Distribution, Kryptographie, Signaturen etc.
  • Architekturen und Standards

    • Architekturen von ECM-Lösungen
      ECM Enabling, ECM als Middleware, Standalone, integriert mit SAP, integriert mit Sharepoint, ECM als SaaS in der Cloud etc.
    • Standards
      CMIS, PDF/A, ISO 15489
  • Ausblick

    • Vorgehen bei der Produktauswahl: Marktsituation
    • Einordnung der Anbieter: Produkte, Suiten, OpenSource, Integration, Komponenten
  • Abschlussdiskussion

Programm Tag 2

  • Grundlagen 

    • Von DMS über ECM zu EIM
    • Definition, Scope und Ausprägungen von Enterprise Information Management
    • Das alternative Konzept: Content Services
  • ECM Enterprise Content Management: Der Kern von EIM

    • Grundkomponenten
    • Komponenten, die sich aus dem Scope von ECM entfernt haben: Collaboration, WCM, BPM u.a.
  • EIM Enterprise Information Management: Funktional 

    • Web 2.0 & Enterprise 2.0
    • Social Business  & Digital Business
    • Multi-Channel Publishing
    • Multi-Devices & Mobile
    • Cloud, SaaS & Ubiquitous
    • Automation & Auto-Classification
    • Enterprise Search
    • Analytics (BigData, BI)
  • EIM Enterprise Information Management: Ökosystem 

    • Natural Language
    • Multi-Channel Communication
    • Universal Access & Consumerization
    • Identity Management
    • Semantik
    • Wissensmanagement & künstliche Intelligenz
    • Sicherheit & Datenschutz
    • Information Governance
  • ECM & EIM Maturity Modelle

    • Einsatz von Maturity Modellen
    • ECM Maturity Modell
    • EIM Maturity Modell
  • Überblick aktuelle rechtliche Anforderungen an Aufbewahrung und Informationsschutz

    • International, USA, Europa
    • Deutschland
  • Ausblick

    • Aktuelle Trends bei ECM und EIM
    • Marktstudien
  • Abschlussdiskussion

Hinweise: Die Buchung eines einzelnen Tages ist auch möglich (zu ECM siehe ECM Basics, zu EIM und Content Services wenden Sie sich bitte an Frau Kunze-Kirschner). Themen, Inhalt und Material sind sehr umfangreich und nicht alle Punkte der Agenda werden in Tiefe behandelt. Für Inhouse-Veranstaltungen kann das Seminar auch als dreitägiger Workshop mit Einbeziehung der Situation des Auftraggebers angeboten werden.

Zielgruppe

Führungskräfte, Projektleiter und Mitarbeiter aus den Bereichen:

  • Informationsmanagement
  • Organisation und Datenverarbeitung
  • Archiv- und Dokumentenmanagement
  • Revision

Teilnehmerzahl

Mindestteilnehmerzahl 6 (bei geringerer Anmeldung behält sich PROJECT CONSULT die Absage, Verlegung oder Zusammenlegung mit einem späteren Termin vor)
Höchstteilnahmerzahl 15 (bei mehr Anmeldungen wird nach Eingang der Anmeldung die Teilnahme berücksichtigt)
Bei externen Veranstaltungen nach Absprache.

Teilnahmegebühr

Pro Person 1.080,00 € zzgl. gesetzliche MwSt. Der Preis für das zweitägige Seminar beinhaltet  Unterlagen und Seminarverpflegung.

Seminartermine

Termine & Anmeldung

Konditionen

Teilnahmebedingungen

Der Teilnahmebetrag für die jeweilige Veranstaltung ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Der Rechnungsversand erfolgt elektronisch. Die Stornierung der Registrierung ist schriftlich bis 21 Tage vor Veranstaltungstermin kostenlos möglich. Bei Absagen danach oder bei Nicht-Erscheinen wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist jederzeit möglich. Programmänderungen, Absage, Verlegung oder Zusammenlegung mit einem anderen Termin  behält sich der Veranstalter vor.

Organisatorisches

Classroom und Inhouse - Die Seminare und Kurse werden öffentlich und als Inhouse-Veranstaltung durchgeführt. Für Inhouse-Veranstaltungen wird das Programm auch individuell zusammengestellt, auf die aktuellen Anforderungen des jeweiligen Kunden zugeschnitten und die erforderliche Raumausstattung sowie Teilnehmerverpflegung festgelegt.

Anfrage

Referenten

Die Durchführung erfolgt durch einen Seniorberater mit Spezialwissen im vereinbarten Themenbereich. Folgende PROJECT CONSULT Mitarbeiter sind als Leiter und Referent für diese Seminarveranstaltung vorgesehen:

  • Dr. Ulrich Kampffmeyer