Strategiegipfel "It & Information Management" in Berlin, April 2017

Der Strategiegipfel "IT & Information Management" hat inzwischen eine 5jährige Tradition. Die Veranstaltung von ProjectNetworks wird seit Beginn mit Unterstützung von PROJECT CONSULT und Dr. Ulrich Kampffmeyer ist verantwortlich für Gestaltung, Inhalte und Moderation. Der erste Termin in 2017 ist vom 4. bis 5. April in Berlin: http://bit.ly/IT-IM-Apr17

Grußwort Dr. Ulrich Kampffmeyer

Glaubt man der Presse und den Technologie-Evangelisten, so rollt die Welle der Digitalisierung, der digitalen Transformation bereits durch Deutschland. Aber wieviel ist davon schon in den Unternehmen Realität? Noch immer kämpfen die CIOs damit, ihre Altlasten im Griff zu behalten, auch die Frage nach Inhouse oder Outsourcing in die Private Cloud ist noch längst nicht beantwortet. Da das Thema Digitalisierung von den CEOs, CDOs und den Fachbereichen im Sinne neuer Geschäftsmodelle getrieben wird, steht der CIO häufig vor der Frage, einerseits den laufenden Betrieb sicherzustellen, andererseits Lösungen für die Zukunft zu bauen.
Wie ist dieser schwierige Spagat zu meistern?
Die Rolle des CIOs hat sich im Laufe der letzten Jahre geändert – weg vom reinen Betreiber der IT, hin zum strategischen Business Partner. Die IT ist nicht länger eine reine Querschnittsfunktion, sondern stellt das zentrale Nervensystem eines jeden Unternehmens dar, in dem alle Informationen erfasst und verteilt werden, um damit den reibungslosen Ablauf aller Geschäftsprozesse zu gewährleisten. Weg vom IT-Leiter hin zum Lösungsanbieter der Digitalisierung.
Kann der CIO dieser neuen Rolle gerecht werden?
Längst mehreren sich Aussagen von Analysten, die der hauseigenen IT das baldige Ende voraussagen. Der CIO wird nach deren Meinung nur noch zum Mittler der Unternehmensforderungen hin zum Outsourcer oder zum Cloud-Anbieter. Virtualisierung und Automatisierung im IT-Betrieb tragen ihr Scherflein hierzu bei. Die Mitwirkung menschlicher Mitarbeiter im IT-Betrieb reduziert sich mehr und mehr zum reinen Steuern und Überwachen – und ein wenig Helpdesk und Support für die Anwender.
Wie soll der „moderne CIO“ mit solchen Herausforderungen umgehen?
Der Strategiegipfel IT & Information Management versucht diese Fragen zu beantworten, die Brücke zwischen Vision und Realität zu schlagen, eine Plattform zum Austausch und Networking mit Kollegen und Experten zu bieten, die sich diesen Herausforderungen bereits gestellt haben. Dieser Austausch auf Augenhöhe stellt zusammen mit Anwendungsvorträgen und Anbietergesprächen den besonderen Nutzen des Strategiegipfels dar.
Ich freue mich, wenn Sie zu diesem Event mit Ihrem Fachwissen beitragen und die eine oder andere nützliche Information für Ihre eigene Arbeit mit nach Hause nehmen können.

Diskussionspanel zu Artificial Intelligenz mit Dr. Ulrich Kampffmeyer

Am 4.5.2017 findet auf dem Strategiegipfel "IT & Information Management" eine Podiumsdiskussion statt:

Automatisierung & Künstliche Intelligenz

Digitale Transformation und damit verbunden Automatisierung und KI sind Schlagworte der Stunde. In der Podiumsdiskussion wird der Frage nachgegangen, wie weit diese Themen bereits in den Unternehmen angekommen sind. Wie stellt sich das Thema zwischen den Anforderungen der Fachbereiche und der Umsetzung in den IT-Bereichen dar? Ist Künstliche Intelligenz auch ein Thema für den IT-Betrieb? Zusammen mit Experten und CIOs der Tagung werden realistische Einschätzungen zu diesem Trend gegeben.“

Teilnehmer:

Martin Bordt, Sen. Director Head of global IT, Ampleon Netherlands B.V
Dr. Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer, PROJECT CONSULT Unternehmensberatung GmbH (Einführung & Moderation)
Peter Schneider, Geschäftsführer, ABLE Management Services GmbH
Josef Stoll, ehemaliger CTO, Deutsche Bahn AG 

 

 

 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben