AIIM Zertifizierungskurse

Zertifizierung für IT-Professionals - Der Verbreitungsgrad der internationalen AIIM-Zertifikate wächst international kontinuierlich; die "AIIM Master-/Certificate"-Kurse gelten als DER Standard der Weiterbildung und Zertifizierung für ECM, ERM, BPM und Information Management. PROJECT CONSULT GmbH veranstaltet als AIIM Educational Partner Kurse im deutschsprachigen Raum.


 

AIIM Certified Information Professional. 
Der CIP der AIIM ist das internationale Berufszertifikat für alle DMS-, ECM- & EIM-Profis.

25 Jubiläum PROJECT CONSULT Foto AIIM

 


Die Bedeutung der AIIM-Zertifikate wächst auch in Europa und besonders in Deutschland, Österreich und der Schweiz ständig. PROJECT CONSULT als Educational Partner und Kurs-Veranstalter allein hat seit 2010  bereits mehr als 200 Personen in Kursen betreut und zur Zertifizierung geführt.

Hoher Zertifizierungsstandard: Die AIIM Masterkurse gelten als DER Standard der Weiterbildung und Zertifizierung in der ECM-Branche. Der Inhalt der Kurse und die Zertifizierung sind international bekannt und anerkannt. In Europa gibt es derzeit keine andere Zertifikatreihe mit einer so nennenswerten Reichweite und Anerkennung.

Specialist-Zertifizierungsprogramm

Das "Specialist-Programm" besteht aus zweitägigen Kursen, die mit einem englischsprachigen Computertest abgeschlossen werden können. "Specialist"-Ausbildung innerhalb des Masterprogramms bei PROJECT CONSULT:

Master-Zertifizierungsprogramm

Das "Master-Programm" besteht aus viertägigen "Deep Dive"-Kursen, die mit einem englischsprachigen Computertest und einer schriftlichen Hausarbeit (deutsch oder englisch) abgeschlossen werden können. Die ersten zwei Tage können auch als "Specialist"-Kurs gebucht werden. "Master"-Kurse  bei PROJECT CONSULT:

CIP "Certified Information Professional"-Zertifizierungsprogramm

Der CIP Certified Information Professional ergänzt das "Deep-Dive"-Programm und ist ein internationales Zertifikat für Information Professionals, das bereits über 1000mal vergeben wurde.

Es vermittelt die Basisqualifikationen rund um das heutige und zukünftige Management von Informationen von A - Z als Information Professional der Zukunft.

Das "CIP-Programm" besteht aus einem viertägigen Kurs (Inhouse verkürzt oder verlängert möglich) der mit einem englischsprachigen Computertest in einem akkreditierten Test-Center abgeschlossen wird. Das Zertifikat muss regelmäßig erneuert werden. Der "CIP"-Kurs  bei PROJECT CONSULT:

Unterschiede der AIIM-Zertifikate CIP und Master

Das AIIM CIP "Certificate" ist ein zeitlich begrenztes Berufszertifikat. Der CIP-Kurs vermittelt einen Überblick über die wichtigsten Technologien im Information Management. Es geht um die Basisqualifikationen des Information Professional der Zukunft. Im Fokus sind Enterprise Technologies der Zukunft und die Rolle des Information Managements. Es werden auch ECM, ERM und BPM angesprochen, aber nicht als Überblick oder gleichwertiger Inhalt der vertiefenden „Deep Dive“ Master-Kurse. Das CIP Zertifikat wird in einem einmaligen Test in einem Testcenter erworben. Der CIP muss alle drei Jahre erneuert werden.

Die AIIM Master "Certification" ist zeitlich unbegrenzt. Das AIIM Master-Programm ("Deep Dive") vermittelt die international anerkannte Wissensbasis zu Schwerpunktthemen wie ECM Enterprise Content Management, ERM Electronic Records Management, BPM Business Process Management und anderen. Der Master wird mit einer schriftlichen Hausarbeit abgeschlossen. Vorausgesetzt ist das Bestehen eines Computertests zum ECM Specialist, der auf dem eigenen Rechner bis zu dreimal wiederholt werden kann.

Seminartermine

Termine & Anmeldung

Konditionen

Teilnahmebedingungen

Der Teilnahmebetrag für die jeweilige Veranstaltung ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Der Rechnungsversand erfolgt elektronisch. Die Stornierung der Registrierung ist schriftlich bis 21 Tage vor Veranstaltungstermin kostenlos möglich. Bei Absagen danach oder bei Nicht-Erscheinen wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist jederzeit möglich. Programmänderungen, Absage, Verlegung oder Zusammenlegung mit einem anderen Termin  behält sich der Veranstalter vor.

Organisatorisches

Classroom und Inhouse - Die Seminare und Kurse werden öffentlich und als Inhouse-Veranstaltung durchgeführt. Für Inhouse-Veranstaltungen wird das Programm auch individuell zusammengestellt, auf die aktuellen Anforderungen des jeweiligen Kunden zugeschnitten und die erforderliche Raumausstattung sowie Teilnehmerverpflegung festgelegt. Zusätzlich bietet PROJECT CONSULT auch angepasste Kurse an für z.B. Hersteller, die auch noch eigene Strategien oder Produkte in die Programme einfließen lassen oder einen anderen Schwerpunkt setzen wollen.

Anfrage

 

 

Über AIIM

AIIM Europe ist der internationale Fachverband für Hersteller, Anbieter und Anwender von Informationstechnologien. Seit über 70 Jahren agiert die Non-Profit-Organisation als Mittler zwischen Anwendern und Technologien. Als solcher organisiert er Informationsveranstaltungen, unterstützt die Ausrichtung von internationalen Fachmessen, gibt Marktstudien heraus und unterhält ein Informations-Portal im Internet. So werden Technologien rund um die Verwaltung von Dokumenten, Inhalten, Records und Geschäftsprozessen transparent gemacht. Mit ihnen können Organisationen Kosten reduzieren und ihren Kundenservice verbessern. Sie schaffen die wichtigen Verbindungen zwischen Mitarbeitern, Prozessen und Projekten, die die Basis für eine wertschöpfende Nutzung von Unternehmensinformationen sind. AIIM bietet zu diesem Komplex auch eine Reihe von zertifizierten Schulungen z.B. zum ECM, ERM und BPM  sowie CIP an. Der Verband wurde 1943 gegründet und verfügt heute über rund 65.000 Mitglieder.

Die Inhalte der AIIM-Kurse werden ständig überprüft und aktualisiert. Beteiligt daran sind die
Educational Advisory Groups. Die Kurse wurden mit insgesamt fast 40 Unternehmen in sogenannten Educational Advisory Groups entwickelt. Diese Advisory Groups bestanden aus einer Mischung von Beratern, Herstellern, Endkunden und anderen Organen wie das National Archive und das Cabinet Office in England. Diese Gruppen haben die Ziele und Inhalte festgelegt, die dann nachher zu Schulungen weiterentwickelt wurden.