Es war #WPFD und keiner ging hin! – Ein kritischer Rückblick auf die DMS EXPO

6. November 2012 12:49 Uhr  |   |  Permalink


Der #WPFD Word Paper Free Day auf der DMS EXPO war ein Flop – muss man mal deutlich und ehrlich sagen!

Auf der DMS EXPO (#WPFD Seite http://bit.ly/WPFD_DMSEXPO) wurden eifrig an Besucher Papierbroschüren verteilt. Die Branche nimmt offenbar das Thema und damit eigentlich sich selbst nicht ernst!  Man kann nicht über elektronische Kommunikation, Signaturen, DMS, Workflow, Collaboration usw. ernsthaft sprechen, wenn man selbst auf das Medium Papier in der Informationsbereitstellung setzt. Das ist schon kein Anachronismus mehr sondern schon Ignoranz gegenüber den eigenen Produkten und Leistungen!

An der Aktion der Messe Stuttgart haben sich nur wenige Anbieter beteiligt (Pressenotizen von Fischer http://bit.ly/S7xuW6, Zeutschel  http://bit.ly/UINTX6, Electric Paper http://bit.ly/UICAy3, AIIM  http://bit.ly/UkDEDz und PROJECT CONSULT http://bit.ly/OJHYzv). im Eingangsbereich der Messe gab es dann ein Banner und eine freundliche Dame, die an die Besucher 500 schicke USB-Sticke (mit 4 GB, darauf Pressemitteilungen Studien und Vorträge zum #WPFD) verteilte. Aber selbst auf den Ständen von Fischer, Electric Paper und Zeutschel gab es am #WPFD Papier. Id-Net solutions hat zumindest ihre gedruckten Informationen als "Sonder-Edition" gekennzeichnet und nur auf Anfrage ausgegeben.

In Vorträgen und Panels wurde der #WPFD ebenfalls kommentiert – z.B. in der International Business Day Session http://bit.ly/U65brN und in der Panel-Diskussion am 25.10.2012 http://bit.ly/QRzaVO – er  fand aber bei den Herstellern von ECM-Lösungen kein Echo, weder in der Ausstellung noch im Web.

Von der AIIM gab es als Hauptbeitrag ein neues Whitepaper http://bit.ly/WPFD-Revolution. Ansonsten startete die AIIM dieses Jahr mit der Initiative sehr, sehr spät und brachte nur zwei Tweetjams auf Twitter #WPFD  am 18. (http://bit.ly/RMjEg2) und 25.10. zustande. Andere größere Veranstaltungen gab es offenbar nur in Russland.

Auf der Competence-Site gibt es einen Roundtable zum #WPFD: http://bit.ly/CS-WPFD. Auf Facebook in der #WPFD Gruppe nur ganz wenige Beiträge http://on.fb.me/FB_WPFD, ebenso auf der Event-Seite: http://on.fb.me/WPFD_2012.

In der Presse (/außerhalb unserer Fachmedien) nur sehr wenig Erwähnungen, so z.B. kurz in der WELT am Sonntag http://bit.ly/WTNQXS.

Die Branche hat eine Chance zur Popularisierung ihres Anliegens verstreichen lassen.
Wie geht es nun weiter?

Nächstes Jahr findet der World Paper Free Day nicht zur DMS EXPO statt. Die Messe ist im September, der äWPFD am 24.10.2013: http://bit.ly/WPFD2013 .
Vielleicht entwickelt sich bis dahin ja noch eine "Grassroots"-Initiative – sonst wäre der #WPFD genauso tot wie z.B. damals ECMjetzt!.

Wäre schade, denn das papierlose Arbeiten, Lernen, Lesen greift um sich! Die ECM-Branche hätte hier die Chance sich zu positionieren – jenseits von Akronymen mit einem prägnanten Slogan.

World Paper Free Day
Do not print.
Do not copy.
Do not fax paper.
Do not distribute printed paper materials.
Start your journey to the paperfree office today!

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Ich habe keine Bilder, Grafiken, Texte oder Links in meinem Beitrag verwendet, die durch CopyRight, Leistungsschutzrecht oder Urheberrecht geschützt sind. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSULT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons by-nc-nd Vorgaben gewahrt.