Hype Cycle & Strategic Trends

28.09.2018

Gartner gilt weiterhin als das führende Technologie-Analysten-Haus. Auch in diesem Herbst gibt es wieder eine Reihe von Studien und Untersuchungsergebnissen, die in Hinblick auf das Thema Informationsmanagement abgeklopft werden können.

Hypecycle

Der Gartner Hypecycle erschien bereits im August 2018. Dieses Jahr wurde relativ wenig zum HypeCycle geschrieben, was manchen schon veranlasste, die Führungsrolle von Gartner als Analystenhaus in Frage zu stellen "Welche Relevanz haben denn all die Quadranten und Hypecycles für die Endanwender?" Gartner Services leisten sich meistens nur die großen Anwenderunternehmen und Hersteller.

Gartner HypeCycle 2018

Bereits in den vergangenen Jahren waren die Themen rund um Enterprise Content Management und Information Management auf dem Plateau entschwunden. Eigentlich Selbstverständlichkeiten, die jedes Unternehmen umgesetzt haben sollte. Andererseits zeigt das Verschwinden den Mangel an Innovation, der nur von außen in die Informationsmanagement-Branche getragen wird.

Dieses Jahr ist selbst Smart Factory (als Äquivalent für Industrie 4.0) bereits jenseits des Gipfels im Tal der Tränen angekommen. Automation, Künstliche Intelligenz, Roboter usw. sind auf dem Weg zum Gipfel. Von den klassischen Ansätzen rund um Enterprise Information Management wenig zu sehen. Ein Thema im klassischen Records Management und bei der Revisionssicheren Archivierung wird die Weiterentwicklung von Blockchain sein.

 

 

 

Strategic Trends

Auch in der Übersichtsgrafik zu den strategischen Entwicklungen bei Trends, Markt, IT und Kommunikation für 2018 zeigt sich ein ähnliches Bild.

Gartner Strategic Trends 2018AI Artifical Intelligence ist die Basis-Technologie für nahezu alle aufgeführten Entwicklungen. Eine ganze Reihe von Technologien, die in den vergangenen Jahren noch als Hype gehandelt wurden, kommen zur Marktreife: Bild- und Mustererkennung, mehr Sicherheit und Ausfallsicherheit bei Home-Lösungen, digitale Währungen werden offiziell, IOT weitet sich aus, Bots, Robots und digitale Assistenten verändern den Arbeitsplatz und die Arbeit selbst.

Eigentlich nichts Neues. Vieles wurde schon früher prognostiziert und nur die Jahreszahlen ändern sich. Grundsätzliche Problem des Informationswachstums, der Abhängigkeit von der ständigen Verfügbarkeit und der Richtigkeit von Information sowie einer neuen Ethik für Algorithmen und deren gesellschaftliche Auswirkungen findet sich bei Gartner wenig. In Zukunft wird es aber weniger um Technologie selbst sondern um die menschenwürdige Nutzung, das Zusammenwirken von Technologie und Mensch, Fragen der Sicherheit und des Schutzes um Ausforschung und Manipulation, und ähnliche soziologisch-gesellschaftliche Fragen gehen. Das Zusammenleben mit einer neuen Form von Intelligenz muss organisiert werden. Wir dürfen nicht länger rumstehen wie bei der Landung von Aliens. Die große Transformation und Herausforderung ist längst da. Die Gartner Trends sind hier nicht strategisch sondern allenfalls taktisch auf laufende Jahr ausgerichtet,

 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

*
Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.