Neueste Kommentare

Neueste Kommentare
14. Januar 2019 - 19:59

Nun erklärt auch McKinsey, dass die Blockchain nicht so toll sei wie ursprünglich gedacht: "Blockchain’s Occam problem" (https://mck.co/2SWcFEs). Matt Higginson, Marie-Claude Nadeau und Kausik Rajgopal schreiben darin "Blockchain has yet to become the game-changer some expected. A key to finding the value is to apply the technology only when it is the simplest solution available.".

4. Januar 2019 - 18:11

Ankommen ab 13:30; Beginn pünktlich 13:45 mit der Begrüßung und Agenda; Ende voraussichtlich 17:30

Update Information Management 2019
"Digital First"

(1) „Sieben Fragen - sieben Antworten“

4. Januar 2019 - 16:02

Die XRechnung ist eine Umsetzung der EU Norm EN 16931 für die bundesdeutsche öffentliche Verwaltung. Für eine Vielzahl von Verwaltungen gilt sie bereits seit letztem Jahr. 

24. Dezember 2018 - 12:40

Euch und dem Team auch alles Gute!
Stefan Gradmann

21. Dezember 2018 - 11:53

Hallo Herr Bruenker,

Sie sprechen das Thema "Vertrauen" an und stellen dar, dass es in einer verteilten Umgebung das Konsensverfahren Vorteile gegenüber den bisherigen monolithischen, sich direkt im Unternehmen abgeschottet befindlichen Archiv- und Records-Management-Verfahren habe.

21. Dezember 2018 - 11:29

Almost all of the current archiving and RM systems are based on databases. To change the architecture to Blockchain is a very major change. Most suppliers will be reluctant to go that way.

Of course, aspects of Blockchain are useful for archiving. Of course, auditing and auditing are important, and if that's inherent in architecture, that's very good.

21. Dezember 2018 - 11:23

Insgesamt eine sehr spannende Diskussion hier, auf die mich mein Kollege Falk Borgmann (der hier ebenfalls bereits kommentiert hat) aufmerksam gemacht hat. Ich möchte gerne nochmal Bezug auf die hier gegebene Einschätzungen nehmen, was eine Blockchain ist, und wo man den (durch Hypes tatsächlich sehr strapazierten) Begriff "Blockchain" richtig verwendet. Im Prinzip ist es natürlich richtig, dass die kryptografische Verkettung der Datensätze ein elementarer Bestandteil von Blockchain-Artigen Technologien ist.

18. Dezember 2018 - 13:58

Sehr geehrter Hr. Hartbauer,
über die o.g. genannte Studie sind wir auch schon gestolpert. In Teilen kann man einige Aspekte auch nachvollziehen, jedoch teilen wir als Deepshore nicht die Conclusio.

18. Dezember 2018 - 8:57

Lieber Kollege Hartbauer,

wie ich bereits erwähnte, gibt es nicht die "eine", allein-seligmachende Blockchain. Unterschiedliche Architekturansätze, von der verketteten öffentlichen Blockchain á la Bitcoin über zentral gesteuerte Blockchains mit Master-Node bis hin zu Inhouse-Lösungen mit verketten Blöcken und/oder abgesicherten verketteten Audittrails.

18. Dezember 2018 - 8:47

Lieber Kollege Joeris,

schön, dass Sie bereits 2008 Block Chain in SER Produkten einsetzten (bei einzelnen unserer Kunden bereits 1995). Dass das Verknüpfen von einzelnen "Blöcken" relativ einfach ist, ist unbestritten. Wenn es dann aber um den Ansatz "Löschen" geht, schon schwieriger. 

17. Dezember 2018 - 14:18

Dem geneigten Leser sei auch dieser Artikel hier ans Herz gelegt:
https://www.cryptoglobe.com/latest/2018/12/research-study-no-evidence-o…
Ein Forscherteam hat versucht, erfolgreiche Blockchain Projekte zu eruieren. Turns out: es gibt keine. Das Ding ist wohl im "Through of Disillusionment" angekommen.

14. Dezember 2018 - 9:31

Eine Blockchain im engeren begrifflichen Sinne einfach als hash-verkettete Liste aufzufassen, ist mir persönlich zu trivial, auch wenn dies die offizielle Wikipedia-Definition ist. Die eigentliche Blockchain-Innovation ist die verteilte Konsensfindung per "proof-of-work". Ich halte es für wesentlich sinnvoller, Krypto-Logfiles und "echte" Blockchain klar zu trennen, siehe z.B. auch den Vortrag von Felix von Leitner (FeFe) zu Hype-Themen für Banker: https://ptrace.fefe.de/hype/#0 (Blättern im Vortrag mit Pfeiltasten).

12. Dezember 2018 - 12:03

Es gibt nicht die EINE Art der Blockchain sondern verschiedene. Die meisten Menschen gehen immer von der Distributed Ledger Blockchain mit verteiltem Proof-of-Work aus, wie z.B. virtuellen "Währungen" (BITCOIN und Co.) zu Grunde liegt. Dabei bedeutet Blockchain in erster Linie eine besondere Art der Verkettung. Wikipedia sagt zu Blockchain:

11. Dezember 2018 - 11:58

> Erste Verurteilung wegen DSGVO gegen "Knuddels" http://bit.ly/DSGVO-Knuddels

11. Dezember 2018 - 11:51

FileNet befindet sich noch im IBM Portfolio, passt aber ebenso wie die anderen Client-/Server-ausgerichteten  Collaboration-Produkte nicht mehr in die Strategie von IBM, die in Cloud zielt. Auch ist die Architektur von P8 wenig geeignet in die Cloud transferiert zu werden.