Neueste Kommentare

Neueste Kommentare
13. August 2019 - 22:19

.... stellen sich gern den fragen anonymer posts von hugos und bossen. melden sie sich gern bei mir, weil ich eine derjenigen bin, die sie als schaumschläger bezeichnen

13. August 2019 - 21:08

Seit 8 Jahren betreuen wir nunmehr den Strategiegipfel "IT & Information Management" (http://bit.ly/IT-InformationManagement). Die nächste Veranstaltung ist vom 15. bis 16. Oktober 2019 im Hotel Palace in Berlin. Das Leitmotto der Veranstaltung ist diesmal "Wie gelingt traditionell gewachsenen Unternehmen der Wandel? Wege zu neuen Geschäftsfeldern". 

13. August 2019 - 13:12

Der EPRS European Parliamentary Research Service (Scientific Foresight Unit (STOA)) hat im Juli 2019 eine Studie zum Thema "Blockchain and the General Data Protection Regulation - Can distributed ledgers be squared with European data protection law?" herausgegeben: http://bit.ly/ERPS_Blockchain_GDPR. Die Zusammenfassung.

9. August 2019 - 19:12

Schöne Wunschvorstellung. In den meisten deutschen Unternehmen gibt es weder den Firmen-Archivar noch den Records Manager (ein paar Großunternehmen und regulierte Branchen ausgenommen).

Wenn ausnahmsweise beide vorhanden sein sollten, gibt man es erst dem Records Manager und der exportiert es dann zwecks Langzeitarchivierung zum gegebenen Zeitpunkt dem Archivar in seinen Posteingangskorb. Aber auch das ist so eine Wunschvorstellung.

9. August 2019 - 15:18

Vielen Dank für die Erklärung der verschiedenen Begrifflichkeiten rund um die Archivierung. "Data archiving" gleich "Backup" ungleich "Archivierung" - das kann schon zu Konfusion führen ...
Für mich ist beim Vergleich von Records Management und Archivierung ein weiterer Unterschied interessant:

3. August 2019 - 16:26

EASY baut etwas um und verkauft in diesem Rahmen auch ihre Anteile an der OTRIS Software an die ursprünglichen Eigentümer für ca. 9+ Millionen: http://bit.ly/EasyOtris. Die Verbindung zum Unternehmen bleibt bestehen und wird durch einen Kooperationsvertrag abgesichert. GDT Wagner hat aktuell 29,2%, Deutsche Balaton 30,2% der Aktien.  Der Kurs liegt z.Zt. bei ca, 7€. Mal sehen, was die Meldungen von der Hauptversammlung am 6.8.2019 bringen.

31. July 2019 - 18:50

Ja, solche Studien kosten Geld.
Ja, die Qualität und die Kriterien lassen häufig zu wünschen übrig (siehe gerade die Kritik an den beiden Waves oben).
Ja, der Nutzen ist umstritten (siehe z.B. unseren Beitrag von 2017 http://bit.ly/StudienRelevanz).

31. July 2019 - 17:57

.. für die Präsenz in einer Studie rausschmeißt? Das Geld wäre wirklich besser in Produktentwicklung oder Service aufgehoben.
Ich lobe ausdrücklich alle Hersteller, die auf die Präsenz bei Bezahlstudien von Forrester, Gartner & Co verzichten.

31. July 2019 - 17:50

... ist Programm. Mal schaun, ob das "Baby" die Taufe erlebt bzw. gar überlebt...
Das wäre schon eine Überraschung. Da sind doch nur Schaumschläger am Werk!

31. July 2019 - 16:16

Diese Woche konnte ich zum ersten Mal im Testsystem (https://ref.xrechnung.bund.de) einsehen, sieht gut aus.
Allerdings ist PEPPOL noch nicht fuer Transport nutzbar, aber soll kurzfristig soweit sein.

Leider hoere ich trotzdem von einigen Dienstleister aus DE, die ZugFerd fuer B2B Verbrauch versuchen zu platzieren.
Und noch schlimmer, dass die sowohl ZugFerd V1 als auch V2 empfehlen.

Daher kann XRechnung Nutzung fuer mich nicht schnell genug kommen.

30. July 2019 - 12:01

PROJECT CONSULT wird wieder die Keynote und die Panel-Diskussion auf der DCXexpo (http://bit.ly/DCX-EXPO) am 8. Oktober 2019 gestalten. Für PROJECT CONSULT Interessenten und Kunden sowie Mitglieder der XING Communities "Information & Document Management" und "Content Management" wird es wieder stark  ermäßigte Eintrittspreise geben.

25. July 2019 - 14:58

Wie in meiner Antwort erwähnt, es gibt einen sicheren Audit-Trail. Er liegt in einer eigenen Umgebung und ist nicht löschbar. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, können Sie mich gerne jederzeit direkt kontaktieren.

25. July 2019 - 13:12

Bei den Portalen für die Rechnungsabwicklung kommt verstärkt PEPPOL ins Spiel. Inzwischen richten sich die meisten großen Verwaltungen auf den Empfang von XRechnungen ein. Aktueller Status Mitte 2019:

25. July 2019 - 13:01

Der zitierte Absatz zielt auf zwei Dinge: a) dass man durchaus ohne qualifizierte Signaturen beim Scannen ResiScan-konform erfassen kann, und b) auf "das Arbeiten mit Prüfsummen und Zeitstempeln in Verbindung mit einem abgesicherten Audit-Trail". Wie sieht es denn damit aus?

25. July 2019 - 10:15

Vielen Dank für Ihren Kommentar in Bezug auf unsere BSI-Zertifizierung.
https://www.project-consult.de/news/2019/mobil-scannen-nach-resiscan