Microsoft & ECM – immer wieder gern diskutiert

25. Januar 2012 09:28 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


In seinem Blog hatte Florian Laumer einen Video-Beitrag von der Microsoft-Webseite verlinkt und meinte "sehenswert". Es geht um den Showcase "Compliance – Revisionssichere, GoB-konforme (E-Mail-)Archivierung aus Sicht der Wirtschaftsprüfung". Auf Facebook entspann sich gleich ein kleine Diskussion dazu.

Der Beitrag wäre einer von vielen überflüssigen gewesen, denn die Diskussion ob nun Microsoft Sharepoint ein ECM Enterprise Content Management sei, gibt es seit 10 Jahren. Aus Sicht der Branche und ihrer Verbände, aus SIcht der wissenschaftlichen und populärwissenschaftlichen Literatur, aus Sicht von Produkteigenschaften, aus Sicht von PROJECT CONSULT – ein klares NEIN. Ganz abgesehen davon, dass ECM ein Konzept, eine Strategie, ein Lösungsansatz, ein Portfolio von Eigenschaften ist.
Aus akademischer Sicht also alles klar – aber Microsoft positioniert halt Sharepoint als ECM und Hunderttausende nutzen Sharepoint – und nennen es dann auch ECM. So gesehen hat der Anspruch Sharepoint = ECM durchaus Berechtigung. Die Marktmacht von Microsoft machts. Und ehrlich gesagt, für viele Anwendungen die etwas Dokumenten-Technologien benötigen ist Sharepoint durchaus ausreichend.

Der Beitrag wäre also völlig überflüssig – käme er nicht von der KPMG. Hieran entzündete sich dann auch gleich Kritik, wie weit sich denn KPMG an Microsoft Produkte ranschmeisst und die Neutralität eines seriösen Wirtschaftsprüfers hinter sich lässt.
Interessant ist der Beitrag dennoch – weil gefährlich.
Im ersten Teil des Videos wird noch von ECM Strategie und der Wichtigkeit von Compliance gesprochen. Im Folgenden aber dann gesagt, dass die Anforderungen der Revisionssicherheit und Compliance mit ein wenig Organisation und Regeln auch mit den Microsoft-Produkten Exchange und Sharepoint (allein) erreichbar sei.
Dies ist zu kurz gesprungen.
Revisionssicherheit ist ein Begriff aus dem Umfel der Archivierung und da hat Microsoft nichts zu bieten. Compliance mit Exchange beim E-mail-Management … möchte ich erst garnicht kommentieren. 
Mit diesem Statement pro Microsoft wird die gesamte ECM-Branche mit ihren Produkten praktisch für überflüssig erklärt (selbst Schuld – hat man nicht jahrelang durch Zusatzmodule und Ergänzungen Sharepoint erst im ECM-Markt "beschützt" und dann bei den Analysten "hochgebracht").

Aber die KPMG wäre nicht die KPMG wenn sie nicht gleich die Lösung für dieses Dilemma mitliefern würde.
Um mit Microsoft-Produkten revisionssicher und compliant zu sein bietet KPMG zunächst die rechtliche und fachliche Beratung an, macht dann die organisatorische und prgrammtechnische Lösung um diese dann im Anschluss zu prüfen und zu zertifizieren. Dieser Werbeblock – hier etwas ausgewalzt – ist das letzte Statement im Video.

Ulrich Kampffmeyer

 

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.