Blog "In der Diskussion"


Unser Blog zum Informationsmanagement.
Sie sind herzlich zum Mitmachen eingeladen!

handout Presentations

 


eco zur Europa Wahl 2019: EU Agenda für eine moderne Digitalpolitik

03.01.2019

In einem Whitepaper "Agenda für eine moderne Digitalpolitik" hat der eco Verband der Internetwirtschaft 19 Kernforderungen erhoben, die zukünftig auf EU Ebene vernünftig geregelt werden müssen. Das Flickwerk der EU-Staaten soll durch länderübergreifende Maßnahmen überwunden werden. Es wird interessant werden, welche Partei sich dieses Programm zu eigen macht und in der EU vertreten wird. Danke an den eco e.V. So sieht vernünftige Verbandsarbeit aus!

EASY & die Apinauten - eine Übernahme zum Jahresende

30.12.2018

Die EASY Software AG hat einen neuen Anlauf genommen. Dieter Weißhaar setzt auf neue Lösungen für neue Märkte jenseits des traditionellen ECM. Nicht nur neues Personal wird an Bord genommen, so z.B. bei der EASY in den USA, sondern auch passende neue Firmen gekauft. Zum Jahresende ist dies die Übernahme der Apinauten am 27.12.2018 (https://easy-software.com/de/easy-software-ag-uebernimmt-apinauten-gmbh/).

Norm EN 16931 für elektronische Rechnungen wird frei verfügbar

19.12.2018

Eine Mitteilung des FeRD "Forum elektronische Rechnung Deutschland" zu den Normen für die elektronische Rechnung auf europäischer Ebene (EN 16931-1:2017 und CEN/TS 16931-2:2017) macht das Leben leichter. Die Normen sollen in 2019 kostenfrei verfügbar werden. Gekauft hätte die außer ein paar Techies sonst auch niemand. 

SER an Finanzinvestor verkauft

12.12.2018

Die SER mit ihren verschiedenen Unternehmensteilen wurde im Dezember 2018 an einen englischen Investor verkauft. Die bisherige Management-Riege rund um Oswald Freiberg, Kurt Werner Sikora und Manfred Zerwas scheidet aus. Die Nachrücker im Management stehen schon fest. Es geht um ein reines finanzielles Engagement , d.h. SER wird weitermachen wie bisher. Damit hat das größte ECM-Software-Unternehmen seinen Besitzer gewechselt. Details gibt es, wenn die offizielle Pressemitteilung rauskommt (Januar 2019).

Herausforderung für das Scannen in der Cloud: Amazon Textract

05.12.2018

Eigentlich ist es ja nur eine API und ein Dienst in der Cloud, der aus Amazons weitem Portfolio neuer Entwicklungen stammt. Es geht um die Texterkennung aus gescannten Dokumenten. Bisher ein klassisches Geschäft für Inhouse-Lösungen und Dienstleister. Nun kommt Amazon mit einer Lösung in der Cloud, in die man hineingescannt und ausgewertete OCR/ICR-Ergebnisse zurückerhält. Eigentlich nichts Aufregendes, wäre da nicht der Preis: 1,50 $US für 1000 Seiten.