ECM-Anbieter für KMU

23.04.2019

Die Online-Publikation ECMguide.de (www.ECMguide.de) hat aus Hersteller-Informationen eine "Übersicht zu DMS-Mittelstandspaketen" zusammengestellt. Die meisten der bekannten Anbieter für Dokumentenmanagement-Lösungen in Deutschland sind dabei (in alphabetischer Reihenfolge, unterschiedlich lange Einzelartikel): Alfresco, Amagno, Docuware, D.velop, ecoDMS, ELO Office, Fabasoft, GSD, Kendox, M-Files, Optimal Systems, SER und Windream (http://bit.ly/KMU-DMS).
Sozusagen eine klassische Auswahl. Obwohl eine ganze Reihe durchaus relevanter Anbieter wie z.B. LoboDMS, COI, Kyocera/Ceyoniq, Allgeier, Canon, EASY Software, Hyland, XEROX etc. ausgelassen wurden.

Und natürlich fehlt das Wichtigste. Die Definition! Was ist ein DMS-Mittelstandspaket? Welche Funktionalität kann ein KMU erwarten? In welchem Preis-Range bewegt man sich (denn die genannten Anbieter haben auch deutlich Größeres zu deutlich höheren Preisen)? Gibt es eine passende vorkonfigurierte Lösung?
Das Wichtigste im Mittelstand sind die Branchen-Pakete. "Wer bietet welche KMU-Lösung für welche Branche in welcher Skalierung an?" - das wäre die eigentlich wichtige Frage gewesen. So bleibt die Zusammenstellung leider nur Werbung auf Basis der Herstellerangaben.

Kommentare

Gespeichert von Hugo Boss (nicht überprüft) am/um 25. April 2019 - 14:30 Permanenter Link

Genau dafür brauchen wir ja die Berater, dass Sie DMS & Mittelstandspaket mit Inhalt füllen.
Herr Kampffmeyer – bitte übernehmen Sie!!!
Besser machen – wir vermissen Ihre Marktübersicht😥

dsgvo_einverstaendnis_comment
Einverständniserklärung nach DSGVO
Einhaltung der EU-Urheberrechtsrichtlinie
Einhaltung der EU-Urheberrechtsrichtlinie

Gespeichert von uli am/um 25. April 2019 - 17:59 Permanenter Link

In reply to by Hugo Boss (nicht überprüft)

... Besser machen ...

Das Erstellen von "Marktübersichten" hat PROJECT CONSULT schon vor über einem Jahrzehnt eingestellt. In einer früheren Version unseres Web-Portals gab es sogar durchsuchbare Marktübersichten mit frei konfigurierbaren Parametern für die Auswahl. Da die Anbieter die Angaben selbst pflegen konnten (und mussten) hat sich das Werkzeug nicht durchgesetzt. Also haben wir es mit Marktübersichten dieser Art bleiben lassen.

Unsere Gründe, warum wir keine "klassischen" öffentlichen Marktübersichten mehr erstellen:

Zum Ersten sind die meisten Marktübersichten entweder von den Anbietern gesponsert oder kostenpflichtig. Bei letzteren gibt es ganz gute Werke wie das von Zöller & Partner. Von Anbietern sponsorn lassen kommt bei uns nicht in Frage. PROJECT CONSULT arbeitet als Beratungsunternehmen nur für Endanwenderorganisationen. Gern überlassen wir die Erstellung von Marktübersichten den großen Verbänden und Analystenhäusern.

Zum Zweiten die Frage der Definitionen - was ist ein "Paket", hier, was ist ein Softwarepaket für "den" "Mittelstand". Beide Begriffe sind sehr volatil. "Mittelstand" reicht von wenigen bis zu einigen tausend Mitarbeitern. "Paket" könnte eine Grundkonfiguration wichtiger funktionaler Komponenten sein, die standardmäßig benötigt werden, um einigermaßen sauber mit Informationen umgehen zu können und die grundlegenden rechtlichen Anforderungen zu erfüllen. Aber auch hier kommt man nicht sehr weit, weil es nach unserer Meinung wichtiger ist, auf Geschäftsmodell, Größe, Kultur, Branche und andere individuelle Kriterien bei der Wahl eines Produktes einzugehen. Da gibt es zwischen einem Fußballverein, einem Logistiker, einem Bauunternehmen oder einer Brotfabrik trotz ähnlicher Umsatzzahlen und Mitarbeiterstärke einfach zu viele Unterschiede. 

Dies führt zu Drittens - nämlich der Beratung im individuellen Fall. Hier sieht man sich die Ziele und Möglichkeiten des Mittelständlers an und erstellt dann eine Shortlist geeigneter Produkte und Lösungen. Wobei es vielfach gar nicht mehr auf das Produkt ankommt - die Meisten kochen nur mit Wasser - sondern auf den Partner und Integrator, der die Lösung baut. Ob auf eine Inhouse- oder wie-auch-immer-geartete Cloud-Lösung gesetzt wird. Wie die Lösung in vorhandene Software, Organisation und Prozesse integriert wird. Ob die Lösung für Unternehmen und Aufgabe angemessen ist. Solche Fragen lassen sich nicht mit einer Zusammenstellung möglicher Anbieter von DMS-Produkten für KMUs beantworten. Immerhin ist die Liste bei www.ECMguide.de kostenfrei. Eine kurze Recherche mit Google & Co. und auf den gefundenen Anbieterseiten hätte ein ähnliches Ergebnis produziert.

Mit den besten Grüßen,
Dr. Ulrich Kampffmeyer

dsgvo_einverstaendnis_comment
Einverständniserklärung nach DSGVO
Einhaltung der EU-Urheberrechtsrichtlinie
Einhaltung der EU-Urheberrechtsrichtlinie

Neuen Kommentar schreiben

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.