Neue GoBD am 28.11.2019 erschienen

28.11.2019

Nachdem die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) bereits 11. Juli 2019 vom BMF schon einmal in einer neuen Version veröffentlicht worden waren um anschließend auf Antrag der angeblich nicht beteiligten Länder am 27.08.2019 wieder zurückgezogen zu werden, ist jetzt offiziell vom Bundesministerium der Finanzen als IV A 4 - S 0316/19/10003 :001 DOK 2019/0962810 die neue Version veröffentlicht worden: GoBD 28.11.2019.

 

GoBD 28.11.2019Auf den ersten Blick sind in den 44 Seiten keine großen Änderungen zu erkennen und die Nummerierung wurde zum Glück beibehalten. 

Wir werden in Kürze hier die Änderungen zwischen den GoBD von 2014, Juli 2019 und November 2019 veröffentlichen.

Im kommenden Jahr gibt es dann auch wieder unsere aktualisierten Seminare zum Thema:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare

Folgt man dem Kommentar von Stefan Groß, PSP, (http://bit.ly/34yuWgW), dann hat sich zur Version vom 14. Juli 2019 wenig geändert. Mobiles Scannen ist jetzt klarer geregelt. Die Verfahrensdokumentation gilt nicht nur für Aufbewahrung. Auch hätte man bei Speichern in der Cloud auf die FFD Free Flow of Data der Europäischen Kommission verweisen können. Groß weist auf das BEG Bürokratieentlastungsgesetz III in Bezug auf verkürzte Aufbewahrungsfristen für abgelöste Systeme hin. Das KassenG in seiner letzten Version hätte eigentlich auch Auswirkungen in den GoBD zeitigen müssen, da sich hier erste Entwicklungen zum "Clearing Modell" abzeichnen (wie z.B. in Italien) und fürchterlich viel beleghaftes Papierzeugs gedruckt wird. Auch hätte man gleich mal in die aktuell anstehenden Direktiven im Rahmen des DSM Digital Single Market der EU reingucken können. Es wird daher nicht die letzte Änderungen der GoBD gewesen sein.

dsgvo_einverstaendnis_comment
Einverständniserklärung nach DSGVO
Einhaltung der EU-Urheberrechtsrichtlinie
Einhaltung der EU-Urheberrechtsrichtlinie

PSP hat in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern von Zöller & Partner und Easy Software Ihren Leitfaden "GoBD in der Praxis" überarbeitet. Die Version 3.0 des Leitfadens berücksichtigt die Änderungen der aktuellen Fassung vom 28.11.2019.

Interessant ist, in welchen Kapiteln des Leitfadens: Änderungen notwendig wurden. Sie zeigen zugleich, was sich in der Neufassung der GoBD ergeben hat: 

  • Vollständigkeit 
  • Zeitgerechtheit
  • Reproduzierbarkeit
  • Zeitgerechtheit
  • Ersetzendes Konvertieren (Ergänzung)
  • Belegaufbereitung (neu)
  • Auslagerung ins Ausland (neu)
  • Z3-Zugriff (Erleichterung) 
  • Mobiles Scannen (Ergänzung)
  • Konvertierung von E-Mails (Ergänzung)
  • Aufbewahrung und Versionierung (Ergänzung)
dsgvo_einverstaendnis_comment
Einverständniserklärung nach DSGVO
Einhaltung der EU-Urheberrechtsrichtlinie
Einhaltung der EU-Urheberrechtsrichtlinie

Neuen Kommentar schreiben

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.