Diebold übernimmt Wincor Nixdorf

25. März 2016 17:15 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Der US-amerikanische Bankautomaten- und Banksoftware-Anbieter Diebold, Inc., übernimmt den deutschen Rivalen Wincor-Nixdorf. Diebold erlangt damit eine beherrschende Stellung im Bereich der Bankautomaten. Die neue Firma wird Diebold Nixdorf heißen.

Die Übernahme war wie so häufig spannend, da viele Aktionäre bis zur letzten Sekunde warteteten. Immerhin wurde der Name des deutschen Computer-Pioniers Nixdorf in die neue Firmenbezeichnung "gerettet". Wie es nach dem Merger mit den Produkten weitergehen soll wird sich zeigen.

Hier wird gern übersehen, dass Wincor Nixdorf nicht nur im Bereich der Bankautomaten tätig ist, sondern auch Information-Management-Softweare verkauft. So gibt es einige (wenige) große Installationen von elektronischen Daten-Archivieren (Stichwort damals: GDPdU), die längst auch um Scannen, elektronsiche Akte und Dokumentenmanagement ergänzt wurden. Ob diese Produkte weiterhin im Fokus des neuen Managements bleiben werden, ist fraglich, da zunächst andere Konsolidierungsarbeiten anstehen.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.