ECMguide Interviews zum Records Management

27. Oktober 2014 11:12 Uhr  |  PC_admin  |  Permalink


Der Begriff Records Management ist in Deutschland wenig gebräuchlich, auch wenn viele Anwender Records Management betreiben und viele deutsche Softwareunternehmen auch Records-Management-Lösungen im Prinzip anbieten. Die Fachzeitschrift ECMguide fragte bei deutschen Anbietern nach, wie es denn um Records Management bestellt ist.

Am 25.11.2014 findet in Frankfurt die Records Management Konferenz statt. Dort präsentieren sich neben vielen internationalen Firmen auch die deutschen Anbieter d.velop, Optimal Systems,SER und Windream. An diese richtete ECMguide eine Reihe von Fragen:

# Wie sehen Sie als deutscher Anbieter das Thema Records-Management in Deutschland?

# Welche Ihrer Lösungen platzieren Sie denn als Records-Management-Systeme?

# Wie ist das Verhältnis von Records-Management zur elektronischen Akte (E-Akte, eAkte)? Ist es nicht in etwa gleichbedeutend?

# Ist die Zeit in Deutschland reif, mit dem Thema Records-Management evtl. sogar in die Cloud zu gehen?

# Sind Ihre Records-Management-Angebote eher nur fürs Ausland bestimmt?

# Ist Records-Management evtl. nur etwas für bestimmte Branchen, wie beispielsweise Pharma, Banken etc.?

# Wie wollen Sie auf der Records-Management-Konferenz das Thema positionieren?

Die Interviews auf der ECMguide-Webseite sind hier verlinkt:

Titel Name Firma Link
Records-Management im Kern verankert Thomas Malessa d.velop Interview Records Management d.velop
eAkten stehen in Deutschland ganz am Anfang Guido Becker SER Interview Records Management SER
Dokumente sind nichts für Cloud Dr. Martin Bartonitz Optimal Systems
    windream  

Und …
"Für ECMguide.de-Leser gibt es ein besonderes Schmankerl: Sie erhalten 20 Prozent Rabatt auf alle Pakete mit dem Aktionscode »RMK2014-ECMguide« bei der Anmeldung http://bit.ly/RMK_2014."

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.