EXPERTON: Der Digital Workspace

8. September 2016 11:08 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Die Experton Group gibt einen Ausblick auf dien Markt für den Arbeitsplatz der Zukunft: Workspace. Anbieter und Lösungen, die 2017 eine Rolle spielen können, werden dargestellt und eingestuft. Der "Digital Workspace Vendor Benchmark" erscheint zum ersten Mal.

ManageIT berichtet ausführlich über den neuen Experton "Digital Workspace Vendor Benchmark 2017": http://bit.ly/experton_workspace.

Für die neue Sicht auf den "Workspace" werden unterschiedlichste technologische Ansätze und Strategie – in Gestalt von Schlagworten – zusammen gebracht: Transformationsstrategie, Mobile, Cloud, Social, Industrie 4.0, IoT, BigData usw. Es geht längst nicht mehr um den "Büroarbeitsplatz" oder die "White Collar" Arbeitsumgebung sondern um das Thema "Arbeit" im Zeitalter der Digitalen Revolution. Hier werden Automatisierung und Künstliche Intelligenz große Lücken in den Arbeitsmarkt reißen. Das Büro, die Verwaltung, war in den letzten Jahrzehnten eine Art Oase wenn man dies mit der Automatisierung in der Produktion vergleicht. Diese Oase traditioneller Arbeit wird nun plattgemacht Nicht nur auf den unteren Ebenen der einfachen Arbeit, nein auch bis ins Mittelmanagement hinein. Über 50% aller Büroarbeitsplätze sind in den kommenden 10 Jahren durch die Wegoptimierung mittels Software bedroht. Software wird mit Software reden. Menschen werden vielleicht noch beurteilen, entscheiden und die "Deep Learning" Software anleiten.
Spiegelt dieses sich im Bericht und in der Zusammenstellung der im Graphen positionierten Anbieter schon wieder?

Eher nicht.  
 

Systematik und Kriterien verfolgen eher die bisherigen Ansätze.

Ja – der Workspace wird mobil sein, alle Information wird überall sein – aber wird es noch die bisherige "Arbeit" geben? Wird die Software weiterhin nur unterstützend den "Desktop" ins "virtuelle Büro" am Strand transportieren? Oder sind wir nicht schon einen Schritt weiter und schaffen den "Desktop", das "Büro" und die menschliche Arbeit im Büro gerade ab?!

Der ausführliche Artkel zum Vendor Benchmark 2017 (mit obiger – natürlich inhaltlich stark verkürzender – Grafik) von Wolfgang Schwab, Experton Group, gibt eine Reihe interessanter Details zu Anbietern und Markt – aber sind es diese Anbieter und ist es dieser Markt wären die entscheidenderen Fragen.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.