Gartner: Critical Capabilities for Enterprise Content Management

15. Dezember 2015 21:16 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Gartner hat eine neue Studie herausgebracht, die den Magic Quadrant für Enterprise Content Management ergänzt: "Critical Capabilities for Enterprise Content Management: Compliance and Records Management".

In dieser Studie vom Dezember 2015 geht es darum, die Eigenschaften der Produkte von den ECM-Anbietern Alfresco, EMC, HPE, Hyland, IBM, Laserfiche, Lexmark, Microsoft, Newgen, Objective, Opentext und Oracle daraufhin zu bewerten, wie sie Records Management, Information Governance, Archivierung, Aufbewahrungsfristen, Verwaltung physischer Records, rechtliche Anforderungen, Compliance und andere GRC Governance, Risk & Compliance Management nahe Themen unterstützen.Hier geht es zum vollständigen Text: http://bit.ly/1MfBiA9 Den Gartner Magic Quadrant for Enterprise Content Management gibt es hier: http://bit.ly/MQECM2015

Die Kriterien finden sich am Ende des Berichtes. Aber erwartungsgemäß kann man sagen, dass natürlichdie klassischen Anbieter von Records Management und E-Discovery Lösungen gut abschneiden – müssten. Aber dem ist nicht so. Anbieter wie Objective beim Records Management ganz weit unten, Microsoft (mit kaum was im Angebot) in der Mitte. Beim Thema Langzeitarchivierung ist Lexmark ganz unten – wozu haben die eigentlich SAPERION gekauft? Alles etwas überraschend. Hier die drei Auswertungsgrafiken:

"Figure 1. Vendors' Product Scores for Trusted System of Record"

"Figure 2. Vendors' Product Scores for Regulatory Compliance"

"Figure 3. Vendors' Product Scores for Long-Term Digital Preservation".

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.