IT & Information Management: Strategiegipfel 10.-11.10.2016 in Berlin

28. August 2016 12:08 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Der Strategiegipfel "IT & Information Management" hat bereits Tradition, dennoch verändern sich Themen und Schwerpunkte durch die rapide voranschreitende Digitalisierung ständig. Der Herbst-Strategiegipfel von PROJECTnetworks findet am 10. und 11. Oktober 2016 in Berlin statt.
Gestaltet und moderiert wird die High-Level-Tagung für CIOs auch wieder von Dr. Ulrich Kampffmeyer.

Grundthema der Veranstaltung ist diesmal "Die CIO Agenda 2020 – Agilität und Disruption vs. IT Legacy und dessen Geschwindigkeit": http://bit.ly/IT-IM-Okt2016

Dr. Ulrich Kampffmeyer wird eine der Podiumsdiskussionen gestalten und moderieren, die sich mit dem Thema „Aktuelle deutsche und europäische Gesetzesvorgaben: Hindernis oder neue Chancen für die Unternehmen?“ beschäftigt. Hierbei geht es um die Auswirkungen des IT-Sicherheitsgesetzes, der Dokumentation von geschäftlichen Daten und Transaktionen nach Handels- und Steuergesetz, die Richtlinien zum Datenschutz, zur elektronischen Signatur und elektronischen Rechnung, eDiscovery in Nachfolge der offenen Vereinbarungen CETA/TTIP, den Nachfolger von Safe Harbour und andere aktuelle Vorgaben. Information Management und Information Governance stehen vor immer neuen, immer größeren Herausforderungen. Die Diskussionsrunde mit hochkarätigen Panelisten aus dem Referenten- und Teilnehmerkreis wird durch einen Impulsvortrag von Dr. Kampffmeyer eingeleitet. 

In seinem Grußwort zur Veranstaltung schreibt Dr. Ulrich Kampffmeyer:

"Digitalisierung, Digital Transformation allerorten – man kann es kaum noch hören!
Und dann werden auch noch alle aktuellen Hype-Themen wie IoT, Künstliche Intelligenz, Robotik, Predictive Analytics, usw. usw. gleich mit in diesen Topf hineingerührt. Die Trends bedingen sich gegenseitig, verquirlen sich, überschlagen sich. Eine gradlinige Entwicklung, an der man eine längerfristige Strategie festmachen könnte, ist immer weniger sichtbar.
Digitalisierung!
Zuerst einmal ist festzuhalten, dass es bei Digitalisierung weniger um IT sondern um neue Geschäftsmodelle geht. Dies wird von Geschäftsführern und Fachbereichen und kaum von der IT getrieben.
Angesichts der Schlagworte haben wir längst nicht nur zwei Geschwindigkeiten in der IT, sondern drei: die Geschwindigkeit der Hypewelle in den Medien und Analysten-Berichten, die Geschwindigkeit der neuen nützlichen Entwicklungen aus diesem Hype, die zur Umsetzung anstehen, und die Geschwindigkeit der Legacy, die den Geschäftsbetrieb ermöglicht und manchmal wie ein Klotz am Bein der IT-Verantwortlichen hängt.
Und derer Klötze gibt es noch mehr. Immer neue Regularien und Gesetze versuchen mit dem Digitalen Wandel Schritt zu halten, ohne der Innovation gerecht werden zu können. Dokumentations- und Compliance-Anforderungen schränken den Spielraum eher ein als dass sie neue Horizonte für die Digitalisierung eröffnen.
Wie nun als Verantwortlicher, als CIO, CEO, CDO oder IT-Leiter mit diesem Sturm umgehen?
Hier hilft es mit Kollegen über deren Erfahrungen sich auszutauschen. Genau dies ist eines der wesentlichen Ziele der Strategiegipfels "IT & Information Management". Nicht nur Vorträgen zuhören oder mit Anbietern sprechen, sondern sich selbst in Workshops, Face-to-Face-Meetings und Panel-Runden engagieren. PROJECTnetworks versteht hierzu die richtigen Gesprächspartner zusammen zu bringen, den Themen rund um 
Agilität und Disruption versus IT Legacy und dessen Geschwindigkeit einen konkreten, festen Boden zu verschaffen." 

 

Eine Teilnahme an dieser exklusiven Veranstaltung ist nur auf Anfrage für Entscheider aus Anwenderunternehmen möglich. Die Einladung erfolgt durch PROJECTnetworks. Einen Platz reservieren kann man hier: http://bit.ly/2bYFHyH .

 

IT & Information Management

Frühjahr  2012  2013  2014  2015  2016 
Herbst    2012  2013  2014  2015

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.