KOFAX übernimmt Softpro

2. September 2014 15:19 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


KOFAX Ltd. hat am 1.9.2014 die deutsche Firma Softpro GmbH übernommen. Das Softpro Portfolio mit elektronischen Signaturen ergänzt das Anwendungsportfolio von KOFAX (Smart Process Applications).

Die elektronische Signatur und Authentifizierung ist für den amerikanischen Markt besonders im Finanzsektor interessant, da dort vielfach noch mit Papier-Checks gearbeitet wird. Komfortable Verfahren wie in Deutschland mit elektronischen Überweisungen sind in den USA noch nicht weit verbreitet. Das Softpro-Produkt SignDoc ermöglicht sowohl Click-to-Sign als auch das Erfassen einer physischen Signatur per Mobiltelefon oder andere Mobilgeräte sowie Signaturverifizierung und Betrugserkennung. Die Software Sie kann in Eigeninstallationen (on-premise) aber auch in Cloud-Umgebungen genutzt werden. Mit dieser Software konnte Softpro bereits einige Banken als Kunden in den USA gewinnen und wurde nicht zukletzt so zu einer zukunftsträchtigen Ergänzung für KOFAX selbst hatte sich immer mehr vom ECM-Basis-Komponenten-Hersteller in Richtung ECM-Anwendungs- und Lösungsanbieter weiterentwickelt.

Dabei gibt es recht interessante neue Produkte, in denen Kofax-Basistechnologien zu innovativen Lösungen neu kombiniert werden. Nehmen wir zum Beispiel das Scannen einer Rechnung mit dem Mobil-Telefon, geraderücken, erkennen, extrahieren, Rechnungsüberweisung vorbereiten, bestätigen und dann in sekundenschnelle vom Mobil-Telefon überweisen. Hier ein kleines Video: http://bit.ly/KoFax-MobiRechnung.

KOFAX zahlt für die Übernahme des gesamten Unternehmens 34,7 Millionen US$ in einer großen und mehreren kleinen Tranchen. Die Integration von Softpro soll bis Ende 2014 bereits durchgeführt werden.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.