Migration: Dauerthema bei der Archivierung

28. Februar 2015 23:01 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Die Migration von Daten und Dokumenten ist bei der langzeitigen Aufbewahrung und Archivierung der Regelfall, nicht die Ausnahme. Wenn man heute ein Archivsystem plant, in dem Informatzionsobjekte für 10, 20, 30, 50 oder mehr Jahre aufbewahrt werden sollen, ist bereits von Anfang an klar, dass während der Lebensdauer mehrfach migriert werden muss. Obsolenz von Technologien und interne Änderungen von IT-Strategien sind nur zwei Anlässe.

In einer zweiteiligen Artikelserie "Migration von Daten und Dokumenten – ein Leitfaden " in der DOK haben Dr. Joachim Hartmann, PROJECT CONSULT, und Dr. Dietmar Weiß, DWB, aus den realen Erfahrungen eines Projektes heraus einen Leitfaden geschaffen.

"Migration von Daten und Dokumenten – ein Leitfaden"
Teil 1: "Analyse-Phase" http://bit.ly/Migration1
Teil 2: "Durchführungsphase"  http://bit.ly/Migration2

Das Thema "Migration" und Bestandserhaltung ist auch Thema des PROJECT CONSULT Seminars zu elektronischen Archivierung.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.