OASIS hat CMIS 1.1 offiziell freigegeben

11. Juni 2013 06:00 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Die neue Version der Content Management Interoperability Services 1.1 wurde am 23.05.2013 auf der OASIS Webseite veröffentlicht: http://bit.ly/CMIS_1_1 . Mit der neuen Version kommen auch notwendige Funktionen für das Records Management mit der Verwaltung von Aufbewahrungsfristen, Legal Hold u.a. hinzu.

Einige Schwachstellen der bisherigen Version wurden ausgeglichen. Wieviele Anbieter bis wann die neue Spezifikation implementieren werden, bleibt abzuwarten. Direkter Zugriff auf die aktuelle Version 1.1 http://bit.ly/OASIS-CMIS_1-1

 

Die wichtigsten Änderungen zur vorangegangenen Version:

 

"Changes for the CMIS 1.1 specification

 … very brief description of each major new CMIS 1.1 features:

 

1.5.1 Type Mutability

Defines the services and protocol binding extensions that allow CMIS clients to create, modify and delete
Type Definitions and Property Definitions for a given repository.

 

1.5.2 Repository Features

Defines additional schema for the getRepositoryInfo service that allows CMIS clients to discover any extensions or additional CMIS based standards supported on each repository.

 

1.5.3 Secondary object types

Defines named sets of properties that can be dynamically added and removed from CMIS objects.
 

1.5.4 Retention and Hold Support

Defines secondary types for formally representing Retentions and Holds on CMIS objects. These in turn
can be used by the repository to protect objects from being deleted or modified. A Retention describes a
period of time that a document must not be deleted, while a Hold marks the document as protected as long
as the Hold is applied.

 

1.5.5 Browser Binding

A new optional binding specifically designed to support applications running in a web browser or other client
without the need for any additional client libraries. Notable among the differences in this binding are the use
of JSON (Java Script Object Notation, [RFC4627]) instead of XML and the exclusive use of HTTP GET and
POST for all operations.

 

1.5.6 New cmis:item Object Type

A new top level data model type that is an extension point for repositories that need to expose any other object types via CMIS that do not fit the model's definition for document, folder, relationship or policy.

 

1.5.7 Service bulkUpdateProperties

A method for supporting bulk property updates on a set of objects within a single service call.

 

1.5.8 Append to a content stream

Support for appending to a content stream. Enables clients to break very large uploads of document content into numerous smaller calls.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.