PROJECT CONSULT auf der IT & Business 2015

25. August 2015 13:21 Uhr  |  PC_admin  |  Permalink


Auch in 2015 ist PROJECT CONSULT wieder als Mitgestalter bei der IT & Business dabei: mit Keynote, Moderation und Paneldiskussionen. Zum letzten Mal werden diese Aktivitäten unter dem Logo der DMS EXPO durchgeführt. Bereits in 2015 öffnet sich aber das Spektrum der #ITBusiness15 der weiter gefaßten Welt des Informationsmanagements.

Unsere neue Übersichtsseite zu den Aktivitäten auf der IT & Business gibt es hier: http://bit.ly/PC-ITBusiness. PROJECT CONSULT ist auch 2015 mit eigenen Veranstaltungen und als Partner von DOK.Magazin und DGI dabei. Kostenfreie Eintrittskarten gibt es hier

Dienstag, 29.9.2015, 16:30 – 17:30, DOK.live-Session 1
"Forum Organisation & Verwaltung"
Moderation Dr. Joachim Hartmann

Mittwoch, 30.9.2015, 11:00 – 11:45, Keynote Dr. Ulrich Kampffmeyer
"Forum Organisation & Verwaltung"

„Jenseits von ECM“

Seit der ersten DMS EXPO vor über 20 Jahren gehört die Keynote von Dr. Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer von PROJECT CONSULT, zu den Highlights der Veranstaltung. Auch in diesem Jahr des Wandels, wo die DMS EXPO in der IT & Business aufgeht, wird er wieder mit provokanten Thesen einen Blick in die Zukunft des Informationsmanagements werfen. Durch die Digitalisierung von Geschäftswelt, Gesellschaft und Privatleben kommen ständig neue Herausforderungen auf Lösungen und Prozesse zu, die die Datenberge exorbitant wachsen lassen. Das Ende der Kapazitäten der Speicher- und Kommunikationssysteme scheint bereits absehbar. Mobile, Consumerization, Cloud, Analytics, Semantics und der Internet der Dinge haben die Voraussetzungen für das Informationsmanagement drastisch verändert. Wanderte Enterprise Content Management zunächst als Infrastruktur in den Untergrund der Systeme so muß man heute bereits an eine Post-ECM-Ära denken. Einer der Indikatoren ist, daß sich das Dokument herkömmlicher Art auflöst – es wird Daten, die in Layouts projiziert uns suggerieren wir sähen noch ein Dokument. Durch die digitale Transformation kommen wir in eine vollständige Abhängigkeit von der Verfügbarkeit und Richtigkeit der Daten, die sich immer mehr der geordneten Verwaltung mit Dokumentenmanagement-, Enterprise-Content-Management- und Records-Management-Lösungen entziehen. Neue Konzepte sind gefordert, will man der Informationsflut Herr werden: die ECM Ära geht zu Ende.
Rückblick: Die Keynote aus dem Jahr 2014 als Video: http://bit.ly/E5CM-Kff
Eine Übersicht zu allen bisherigen Keynotes auf der DMS EXPO mit verlinkten Unterlagenund Videos gibt es hier.


 

Mittwoch, 30.09.2015, 14:30 – 17:30, DOK.live-Session 2
"Forum Organisation & Verwaltung"
Moderation Dr. Joachim Hartmann

Digital Business. Die neuen Konzepte.

Das von der Fachzeitschrift DOK.magazin ausgerichtete Format zu innovativen Entwicklungen im Umfeld der Collaboration wird in diesem Jahr durch die DGI Deutsche Gesellschaft für Information & Wissen unterstützt. Der Präsident der DGI, Reinhard Karger, Unternehmenssprecher des DFKI Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, steht gleichermaßen für provokative Thesen und innovative Lösungen. Den thematischen Einstieg bestreitet Dr. Ulrich Kampffmeyer. Die Session wird darüber hinaus mehrere Vorträge aus der Praxis von namhaften Anbietern umfassen. Darunter Themen wie Social BPM & Collaboration, Mensch-Maschine-Kommunikation, der Beitrag der IT zur Industrie 4.0, Gamification,  IoT Internet of Things, innovative Benutzerinterfaces für ERP, Portalstrategie vs. ECM-Lösungen, Wissensmanagement mit semantischen Technologien und anderen aktuellen Highlights. Moderiert wird die Reihe in bewährter Form von Dr. Joachim Hartmann, PROJECT CONSULT. Den Abschluss bildet die bekannt heiße Podiumsdiskussion mit den Moderatoren und Impulsgebern Dr. Ulrich Kampffmeyer, PROJECT CONSULT, und Reinhard Karger, DGI & DFKI, die mit Panelteilnehmern die aufgezeigten Trends und Entwicklungen unter dem Titel „Wissensgesellschaft: Deutschland im Abseits oder Deutschland ein Leader?“  hart hinterfragen werden.

DOK-Session Moderation der Vorträge: Dr. Joachim Hartmann, PROJECT CONSULT, Stuttgart

Einführungsvortrag Dr. Ulrich Kampffmeyer: „Digital … Business, Transformation, Confusion & Chaos
Im Zeitalter der Digitalisierung wird alles digital – auch das Chaos. Die Transformation in der digitale Welt beschleunigt sich immer mehr und umfängt alle Bereiche des Geschäfts-, öffentlichen und privaten Lebens. Die Geschwindigkeit der Entwickelt macht angesichts immer neuer, stürmischer Entwicklungen und Innovationen den Entscheidern das Leben schwer. Zwar versprechen alle neue Technologien Vereinfachungen, Erleichterungen und Effizienzsteigerungen, jedoch ist der Weg dort hin häufig dornig, lang und mühsam. Aber gerade in der Vielfalt der neuen Anwendungen liegt auch die Chance für die Zukunft. Digitalisierung, Automatisierung, Robotik, Internet der Dinge, Industrie 4.0 – wie auch immer man die aktuellen Trends einordnen will – benötigen effektives Informationsmanagement und neu Wege zur Erschließung der Information. Verfahren wie Daten mit Augmented Reality direkt nutzbar zu machen, neue Methoden der Wissenserschließung und –bereitstellung, Enterprise-Content-Management-Infrastrukturen, der Fortschritt der künstlichen Intelligenz, spielerischer Umgang mit Information auch im Geschäftsleben, an Mobile und Cloud angepasste Nutzungsmodelle, Wissensextraktion mittels Bigdata und Analytics, Nutzung von Social Media Collaboration im Geschäftsleben mit Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Partnern, und, und, und. Die Vielfalt neuer  Ansätze zur Informationserschließung, -bereitstellung und –nutzung ist gewaltig. 

Podiumsdiskussion "Wissensgesellschaft: Deutschland im Abseits oder ist Deutschland ein Leader?" moderiert vom DOK.live ‚Dream-Team’ Dr. Ulrich Kampffmeyer, PROJECT CONSULT Unternehmensberatung und Reinhard Karger, Präsident DGI e.V. Teilnehmer der Session sind die Speaker und Special Guests: Claudia Baumer, Marketing Communication Manager, intelligent views; Dr. Frank Schönthaler, CEO, HORUS software GmbH.
Rückblick: Die Diskussionsrunde aus dem Jahr 2014 als Video: http://bit.ly/DGIwITw14

 

Donnerstag, 01.10.2015, 15:00 – 16:15, Podiumsdiskussion "Kampffmeyers Stammtisch"
"Forum Organisation & Verwaltung" 

„Tschüss DMS EXPO“

„„Eine Institution“ – „ein Highlight“ – „der beste Überblick“ – „endlich offene Worte“ – so und anders wird die Podiumsdiskussion unter der Leitung von Dr. Ulrich Kampffmeyer beurteilt. Namhafte Vertreter von führenden Anbietern wie z.B. IBM, SER, Box, Google u.a. sowie Analysten wie Gartner oder Meinungsmacher wie die Competence-Site stellen sich den Fragen des Moderators. Die lockere Stammtisch-Atmosphäre mit Bier und Brezen darf nicht über die bohrenden Nachfragen hinwegtäuschen. So wurde im vergangenen Jahr die Eigenständigkeit der Branche diskutiert und das Fehlen von eigenständigen Innovationen bemängelt. Im Jahr 2015 wird es zahlreiche Ansätze für das Expertengespräch geben – welche Rolle Industrie 4.0 spielt wenn wir immer noch von Web 2.0 fabulieren, der Einfluss von mobiler Nutzung und Cloud-Speicherung, die wachsende Informationsflut, Merger & Acquisitions in der –nicht vorhandenen Branche -, die Neuausrichtung auf Themen wie Digital Business oder Enterprise Information Management, die neue Rolle des Anwenders,  und vieles mehr. Am letzten Tag der IT & Business bietet die Paneldiskussion zugleich einen Rückblick auf Neuerungen, Innovationen und aktuelle Themen – so auch die Frage, ob man der DMS EXPO nachweinen darf. Auch die Klassiker werden dabei sein – das Kampffmeyersche Blitzlicht – die wichtigste Botschaft an die Zuhörer in einem Satz mit drei „Komma“, drei „und“ und einem „Punkt“.
Teilnehmer: Thomas Belke, Strategic Account Director DACH, Box; Dr. Winfried Felser, Geschäftsführer, Netskill / Competence-Site; Drs. Hanns Köhler Krüner, Vice President of Research, Gartner; Stefan Pfeiffer, Marketing Lead Mobile & Social Business DACH, IBM; Prof. Dr. Riemke-Gurzki, Professor für Unternehmensportale, Intranet, Web-Technologien, und Usability, Hochschule der Medien Stuttgart; Kurt-Werner Sikora, Geschäftsführender Gesellschafter, SERgroup Holding Europe; Moderation: Dr. Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer, PROJECT CONSULT.
Rückblick: "Kampffmeyers Stammtisch" 2014 als Video: http://bit.ly/wITw14-Stammtisch 
Eine Übersicht zu allen bisherigen Diskussions-Panels mit Dr. Ulrich Kampffmeyer auf der DMS EXPO gibt es hier. 


 

Alle Aktivitäten, Folien und Videos der vergangenen Jahre: www.project-consult.de/ecm/dms_expo_konferenz

Ein Kommentar zu “PROJECT CONSULT auf der IT & Business 2015

  • Jenseits von ECM
    3. Oktober 2015 um 11:18
    Permalink

    "Jenseits von ECM" | Keynote | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | IT & Business | Stuttgart | 30.09.2015 | 11:00 |
    Video YOUTUBE: http://bit.ly/jenseits_von_ECM
    Folien SLIDESHARE: http://bit.ly/Jenseits_von_ECM (Handout-Version)


    Besprechung im CHEFBÜRO: http://bit.ly/CBjenseitsvonECM
    <Zitat> Ein voll besetztes Auditorium, wenn der Altmeister der Branche, Dr. Ulrich Kampffmeyer, wieder eine beachtenswerte Keynote hält und einigen ECM Anbietern harsche Kritik entgegenschleudert. Seit der ersten DMS Expo vor über 20 Jahren gehört die Keynote von Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer von Procect Consult GmbH, zu den Highlights der Veranstaltung. Auch in diesem Jahr des Wandels, wo die DMS Expo in der IT & Business aufgeht, wirft er wieder mit provokanten Thesen einen Blick in die Zukunft des Informationsmanagements: Die unaufhaltsame Digitalisierung von Geschäfts- und kommunikationsprozessen in allen Lebensbereichen hinterlässt exorbitante Datenberge. Das Ende der Kapazitäten von Speicher- und Kommunikationssystemen scheint bereits absehbar. Mobile, Consumerization, Cloud, Analytics, Semantics und der Internet der Dinge haben die Voraussetzungen für das Informationsmanagement drastisch verändert. Wanderte Enterprise Content Management zunächst als Infrastruktur in den Untergrund der Systeme so muß man heute bereits an eine Post-ECM-Ära denken. Einer der Indikatoren ist, daß sich das Dokument herkömmlicher Art auflöst – es wird Daten, die in Layouts projiziert uns suggerieren wir sähen noch ein Dokument. Durch die digitale Transformation geraten wir in vollständige Abhängigkeit von der Verfügbarkeit und Richtigkeit erfasster und irgendwo abgelegter Daten, die sich allerdings immer mehr der geordneten Verwaltung mit Dokumentenmanagement-, Enterprise-Content-Management- und Records-Management-Lösungen entziehen. Neue Konzepte sind gefordert, will man der Informationsflut Herr werden. Hier geht die ECM Ära zu Ende – lautet Kampffmeyers Folgerung. </Zitat>

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu uli Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.