REVIDATA Prüfer-Thementag 2016

8. Oktober 2016 13:04 Uhr  |  PC_admin  |  Permalink


Diesjähriges Thema ist die „Auswirkung aktueller gesetzlicher Anforderungen auf das Informationsmanagement in den Unternehmen“. Dazu gehören die neuen EU-Richtlinien und ihre Auswirkungen auf die IDW-Prüfungsstandards, die GoBD, GDPR, eIDAS, E-Rechnung, Rechtsanwaltpostfach und weitere aktuelle Themen.

REVIDATA feiert in diesem Jahr 35jähriges Bestehen und der Prüfer-Thementag hat eine fast genauso lange Tradition.

REVIDATA veranstaltet in 2016 den REVIDATA Prüfer-Thementag in Bonn. Besondere Zielgruppe wie in den vergangenen Jahren sind Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Auditoren, GRC-Spezialisten, Rechtsanwälte sowie interessierte Mitarbeiter aus prüfungsnahen Berufen wie z. B. aus den Abteilungen Revision, Controlling, Compliance und dem Rechnungswesen. Präsentiert werden die Themen von Dipl.-WiMa. Erwin Rödler, Prokurist der REVIDATA GmbH und Dr. Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer der PROJECT CONSULT Unternehmensberatung GmbH.

Dr. Ulrich Kampffmeyer spricht über "Neue EU-Richtlinien: weitere Hindernisse oder neue Chancen?Europäische wie auch nationale Gesetze und Regularien bringen immer neue Vorgaben für die Information Governance mit sich. Im Vortrag werden aktuelle Vorgaben wie GDPR (DS-GVo), E-Rechnung, eIDAS und andere mit ihren Auswirkungen beleuchtet. In den Unternehmen sollte eine durchgängige Plattform installiert werden, um aktuellen wie auch zukünftigen Entwicklungen ohne Schaffung neuer Inseln gerecht zu werden. Voraussetzung ist hierfür eine praktikable Information Governance.

Agenda: Download (PDF)

Anmeldung direkt bei REVIDATA: Download (PDF)

Weitere Informationen zum REVIDATA Prüfer Thementag erhalten Sie hier.

Zur Zusammenarbeit von PROJECT CONSULT und REVIDATA informieren wir hier.

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.