Video & Charts zur Keynote Informationsmanagement im eGovernment

28. Juli 2014 14:47 Uhr  |  PC_admin  |  Permalink


In seiner Keynote "Informationsmanagement im eGovernment: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit" behandelte Dr. Ulrich Kampffmeyer am 26.06.2014 in Berlin auf dem IMTB-Forum die Probleme, die mit QES und anderen Entwicklungen im Bereich öffentliche Verwaltung einher gehen.

Gliederung:

  • E-Gov-Status-Quo
  • OKeVA
  • eGovG
  • QES
  • … und ein Ausblick mit weiteren Herausforderungen

 

 Der Vortrag wurde von IMTB als Video aufgezeichnet und kann in unserer Rubrik Medien angesehen werden: http://bit.ly/IMTBKffV

Flipcharts der Keynote Informationsmanagement im eGovernment Die Charts können unter Handouts im PDF-Format heruntergeladen werden: http://bit.ly/IMTBKff

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.