OpenText @ Records Management Konferenz 2014

OpenText RMK 2014

OpenText Corp.

OpenText ist internationaler Anbieter von Produkten für EIM Enterprise Information Management und hat mehrere Awards vorzuweisen. Seit 2009 nimmt OpenText regelmäßig an Records Management Veranstaltungen von PROJECT CONSULT teil und begleitet die Veränderungen im Markt. Wir freuen uns auf Vortrag, Workshop und Speedy von OpenText.

Anwendervortrag

Titel Im Spannungsfeld von kreativem Chaos und erzwungener Ordnung: Der Umgang mit unstrukturierten Informationen in der öffentlichen Verwaltung
Uhrzeit 16:35 - 17:10 Uhr
Gliederung • Der Aktenplan: Überholt oder Teil der Lösung?
• Wie Umgehen mit den „neuen“ Medien?
• Wenig Struktur = flexible Prozesse
• Das Records Management als Klammer
• Fazit
Alexander Degitz Alexander Degitz, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule der Deutschen Bundesbank (2000). Bei der Deutschen Bundesbank zunächst tätig als Sachbearbeiter im strategischen Controlling. 2003 Wechsel in die Arbeitseinheit „SAP-Integrationsmanagement“ als Kernmodulbetreuer mit den Schwerpunkten Pro-jektunterstützung und integrative Fragestellungen im SAP-Umfeld. Parallel Studium zum Diplom Kaufmann (2008). Ernennung zum Projektleiter für die Einführung der verbindlichen elektronischen Akte in der Deutschen Bundesbank (2007). Seit 2010 Leiter der Arbeitseinheit „Integration Enterprise-Content-Management (ECM)“ in der Abteilung „Organisation“ bei der Deutschen Bundesbank.
Deutsche Bundesbank

Gemeinsam mit der Europäischen Zentralbank (EZB) und den anderen Zentralbanken des Eurosystems trägt die Deutsche Bundesbank Verantwortung für die Geldpolitik im Euro-Raum. Der Präsident der Bundesbank wirkt als Mitglied des EZB-Rats an den geldpolitischen Entscheidungen mit, die durch die Bundesbank umgesetzt werden. Darüber hinaus erstellt sie umfassende Analysen, die als Grundlage für den geldpolitischen Entscheidungsprozess dienen.
Neben den geldpolitischen Funktionen erfüllt die Bundesbank weitere wichtige Aufgaben im nationalen und internationalen Rahmen: Eine dieser Kernaufgaben ist die Bankenaufsicht. Um das Vertrauen der Anleger zu wahren und Fehlentwicklungen in der Kreditwirtschaft zu verhindern, überwacht die Bundesbank die Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute in Deutschland und unterstützt in Zukunft die gemeinschaftliche europäische Bankenaufsicht. Zudem beobachtet sie das Finanz- und Währungssystem in seiner Gesamtheit, damit Risiken, die aus den starken Verflechtungen innerhalb des Systems resultieren, nicht unerkannt bleiben.
Über ihr Filialnetz versorgt die Bundesbank Handel und Banken in Deutschland ständig mit ausreichend Euro-Bargeld in hoher Qualität. Zudem überwacht die Bundesbank den bargeldlosen Zahlungsverkehr und wirkt an der Weiterentwicklung des einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrs mit.

Handout Vortrag Deutsche Bundesbank RMK2014

Hands-On-Workshop

Titel Lösungsansatz für unternehmensweites RecordsManagement unter Einbeziehung aller relevanten Systeme
Uhrzeit Track 1 | 11:55 - 12:40 Uhr
Gliederung
  • Warum brauchen Unternehmen Records Management?
  • Anforderungen an ein unternehmensweites Records Management
  • Wie kann ein unternehmensweites Records Management aussehen?
  • Records Management mit OpenText
Abstract Unternehmensinformationen wachsen dort exponentiell an, wo geschäftliche Anwendungen vom Desktop zu einer Reihe von Mobilgeräten verlagert werden, und wo die Informationen selbst überall gespeichert sein können – vor Ort oder in der Cloud. Die Firewall ist nicht mehr länger die „Grenze“ des Geschäfts. Dadurch wird es schwerer, die Richtlinien zum Informationsmanagement und Compliance durchzusetzen. Das Problem wird noch dadurch verschlimmert, dass es mit dieser Explosion von Unternehmenscontent für Benutzer im Unternehmen schwerer wird als je zuvor, benötigte Informationen zu finden und deren Genauigkeit und Integrität sicherzustellen.
Heute erkennen Unternehmen überall, dass sie die richtige Strategie zur Verwaltung und zum Schutz ihrer Objekte brauchen und eine Initiative für Information Governance ihrem Geschäft einen deutlichen Mehrwert verschaffen kann – auf mehr als eine Art und Weise. Da die Informationsmenge exponentiell anwächst und ständig neue behördliche Vorschriften und Richtlinien eingeführt werden, ist Enterprise Information Management (EIM) nötiger und wertvoller denn je. Im Information Governance geht es darum, Unternehmensinformationen zu verwalten und zu schützen, um zu gewährleisten, dass sie für – und nicht gegen – das Unternehmen arbeiten.
Dabei geht es heute nicht mehr nur um Informationen, die sich in einem Dokumenten Management System befinden. Wir leben in einer Zeit der ständigen Veränderung durch neue Technologien und es ist Zeit, darüber zu sprechen, welche Auswirkungen diese technologische Revolution bis dahin auf unsere Gesellschaft, unser Privatleben und die Unternehmen haben wird.
Wir leben in einer Zeit des massiven Wandels in der Informationen und wie wir diese nutzen die Geschäftsregeln verändern. Informationen treiben dabei Innovationen und Wachstum voran. Jüngste Innovationen in den Technologiebereichen wie den Mobilen Geräten (Smartphone, Tablets), Social Media Plattformen (Facebook, Google+), Cloud Computing (z.B. MS Office 365, SalesForce) sowie das “Verschwinden” des klassischen Computers, bringen Innovationen hervor, die neue Herausforderungen an die etablierten Geschäftsregeln stellen und damit auch an Information Governance.
Erfolgreiche Information Governance-Programme verlangen von Unternehmen, die Notwendigkeiten und Prioritäten bei der Verminderung von rechtlichen und geschäftlichen Risiken ins Gleichgewicht zu bringen, die Informationen für die Steigerung des Geschäftswerts zu nutzen und die Verwaltungskosten der Informationen zu minimieren. Mit OpenText Enterprise Information Management Suite können Unternehmen eine einheitliche, auditierbare und nachweisbare Information Governance im gesamten Geschäft aufbauen.

Der Workshop zeigt einen Lösungsansatz auf, wie ein unternehmensweites Records Management unter Einbeziehung aller relevanten Systeme mit Hilfe von OpenText umgesetzt werden kann.

Andrea Wingert Andrea Wingert studierte Wirtschaftsinformatik im dualen Studium. Seit 2007 arbeitet sie bei der Open Text Software GmbH und war zunächst im Professional Services Bereich als Senior Consultant tätig. Frau Wingert war hier für die Systemkonzeption, -einführung und –konfiguration bei Kunden aus verschiedenen Branchen zuständig.
Aktuell ist Frau Wingert als Solution Consultant tätig. Hier unterstützt und berät sie Kunden bei der Konzeption individueller EIM Lösungen. Zu den Schwerpunkten ihrer Arbeit zählen die Bereiche Information Governance und Records Management sowie Document Management.
OpenText (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) mit Sitz in Waterloo, Kanada, ist Spezialist für Enterprise Information Management (EIM). Seit der Gründung im Jahr 1991 optimiert der Softwarehersteller das Zusammenspiel von Informationen, Menschen und Prozessen in Unternehmen. Mit den EIM-Lösungen von OpenText werden Informationen zu wertvollen Anlagegütern und verbessern die Qualität von Entscheidungen („business insight“), erhöhen deren Schlagkraft („business impact“), beschleunigen Prozesse („process velocity), helfen bei der Erfüllung sämtlicher interner sowie externer Regularien („information governance“) und schützen das geistige Eigentum („information security“). Mehr als 50.000 Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit verwenden OpenText-Lösungen in ihren Rechenzentren oder in der Cloud, um das Wertpotenzial ihrer Informationen zu erschließen. Weitere Details zu OpenText, dessen Europazentrale sich in Grasbrunn bei München befindet, sind unter http://www.opentext.de abrufbar.
Handout Workshop OpenText RMK2014
Webinar   Ordnung halten mit Hilfe von OpenText Auto-Classification
Datum/Uhrzeit  13.11.2014, 14:00 Uhr
Sprecher Andrea Wingert, Dr. Ulrich Kampffmeyer
Unterlagen Video OpenText Webinar Records Management Konferenz WebCast des Webinars (Folien & Audio)

RM-Speedy

Titel Records Management: Automatisiert Ordnung halten - wie kann das funktionieren?
Uhrzeit ca. 13:55 Uhr | 20 Folien - je Folie 15 Sekunden = 5 Minuten
Gliederung
  • Records Management – als Antwort auf die Informationsflut?
  • Klassifizierungen, Aufbewahrungsfristen, Attribute -> Begriffe aus der Vergangenheit?
  • Kostenreduzierung und Risikominimierung durch kontrolliertes löschen
Abstract Es mag seltsam erscheinen die ständig wachsende Informationen als Risiko zu bewerten. Wir sind es eher gewohnt sie als ein wertvolles Gut zu betrachten, was es in vielen Fällen auch ist. Informationen stellen das gesamte intellektuelle Kapital eines Unternehmens dar und können Wettbewerbsvorteile generieren. Dies gilt aber nur für Informationen die entsprechend ihres Wertes so behandelt werden. Schlecht gepflegt, verwaltete und ungeordnete Ablagen bergen Risiken für das gesamte Unternehmen. Aber wie können Unternehmen, die ständig wachsende Flut der Information beherrschen, sie ordnen und diese Ordnung dauerhaft erhalten. Begriffe wie automatische Klassifizierungen, Aufbewahrungsfristen oder Attribute klingen in den meisten Ohren wie Begriffe aus einer Zeit vor Suchmaschinen und „Enterprise Search“. Der Vortrag veranschaulicht wie gerade diese Methoden Unternehmen helfen automatisiert Ordnung in Ihre Informationen zu bringen.
Nicole Webers OpenText Nicole Webers arbeitet seit 1999 bei der OpenText GmbH in Hannover und ist im Rahmen Ihrer Tätigkeit als Senior Solution Consultant aktuell für die Beratung und Entwicklung von EIM Konzepten  mit Schwerpunkt auf ECM bei  Kunden aus unterschiedlichen Branchen zuständig und berät diese in der Entwicklung von Lösungen u.a.  in den Bereichen: Information Governance, Document Management und Records Management.  Zuvor übte Frau Webers verschiedenen Funktionen im Bereich Schulung, Beratung und Leitung von umfangreichen CEM Projekten aus. Frau Webers verfügt über langjährige Erfahrungen im gesamten EIM Umfeld und den angrenzenden Ecosystemen.
OpenText (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) mit Sitz in Waterloo, Kanada, ist Spezialist für Enterprise Information Management (EIM). Seit der Gründung im Jahr 1991 optimiert der Softwarehersteller das Zusammenspiel von Informationen, Menschen und Prozessen in Unternehmen. Mit den EIM-Lösungen von OpenText werden Informationen zu wertvollen Anlagegütern und verbessern die Qualität von Entscheidungen („business insight“), erhöhen deren Schlagkraft („business impact“), beschleunigen Prozesse („process velocity), helfen bei der Erfüllung sämtlicher interner sowie externer Regularien („information governance“) und schützen das geistige Eigentum („information security“). Mehr als 50.000 Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit verwenden OpenText-Lösungen in ihren Rechenzentren oder in der Cloud, um das Wertpotenzial ihrer Informationen zu erschließen. Weitere Details zu OpenText, dessen Europazentrale sich in Grasbrunn bei München befindet, sind unter http://www.opentext.de abrufbar.
Handout RM-Speedy OpenText RMK2014

Produktinformationen

OpenText Content Suite

OpenText Content Suite unterstützt eine flexible Information Governance-Strategie zur Risikoreduktion und Kostenbegrenzung für die ständig wachsende Informationen im Unternehmen. Als zentrale und grundlegende Suite für OpenText Enterprise Information Management (EIM), stellt die Content Suite sicher, dass effektiv:

  • Den unternehmensweiten Informationsfluss von der Erfassung bis hin zur Archivierung und Anordnung verwalten und organisieren können
  • Compliance und Sicherheit wahren und gleichzeitig den Herausforderungen einer zunehmend komplexen und dynamischen regulatorischen Landschaft entgegentreten können
  • Zuverlässige, durchgängige Governance-Richtlinien zu jedem Contenttyp im Unternehmen anwenden können

OpenText Recordsmanagement ist integraler Bestandteil der Content Suite

Zur Webseite von OpenText zu ECM OpenText Enterprise Content Management

Zur Webseite von OpenText zu Records Management im ECM OpenText Records Management im Enterprise Content Management

Anmeldung

zur Teilnahme an der Konferenz: http://bit.ly/RMK14 (mit Möglichkeit der Eingabe des Action Code von OpenText für einen reduzierten Eintrittspreis)

OpenText auf vorangegangenen Records Management Events

Opentext auf der Records Management Roadshow 2009

Presseinformationen

Hier finden Sie sobald veröffentlicht die Presseinformationen zu OpenText auf der Records Management Konferenz 2014.

OpenText RMK 2014  http://bit.ly/RMK14OT