AIIM Business Process Management Master (Zertifikats-Kurs)

4-tägiger Kurs zur Erlangung des AIIM BPM zur Erlangung des AIIM BPM Master, durchgeführt von PROJECT CONSULT in Kooperation mit AIIM. Die Kurse vermitteln ein tiefes Verständnis von Business Process Management.

Nächster Termin: auf Anfrage | Hamburg | Businessclub Hamburg

Das Business Process Management (BPM) ist ein internationales Zertifizierungsprogramm, das auch in den DACH-Ländern große Anerkennung findet. Die Kurse beinhalten einen Strategieteil in den Programmteilen Specialist (Tag 1 und 2) und Implementation Specialist (Tag 3 und 4). Die Specialist-|Master-Module werden mit einem ortsunabhängigen englischsprachigen Computer-Test abgeschlossen, der maximal zweimal wiederholt werden kann.

Die Module bauen aufeinander auf. Bestellt werden können entweder das 2-tägige Specialist-Programm oder das 4-tägige Master-Programm. Es werden die englischsprachigen Originalunterlagen der AIIM verwendet, so dass die Übereinstimmung der Inhalte mit den AIIM-Webinaren und den AIIM-Online-Kursen gegeben ist. Im Rahmen des Master-Kurses erhalten die Teilnehmer kostenfreien Zugriff zum AIIM-Kursmaterial im Web.

Durchgeführt wird der Kurs von Dr. Ulrich Kampffmeyer. Er besitzt mehr als 30 Jahre Erfahrung im Information Management, hat als damaliger Director der AIIM das ECM-Konzept mit erarbeitet, bringt die Praxiserfahrung aus über 100 Projekten in das Seminar mit ein und führte bereits mehr als 30 AIIM Zertifizierungskurse durch.

Die Kurssprache ist deutsch; die Unterlagen und die Tests sind in englisch.

Der Kurs ist für eine Gruppe mit mindestens 6 Teilnehmern auch als Inhouse-Veranstaltung buchbar. Bitte kontaktieren Sie bei Interesse Frau Kunze-Kirschner.

Ziele:

  • Was ist Workflow und BPM Business Process Management?
  • Funktionale und technologische Ansätze
  • Prinzipien des Prozessentwurfs und Nutzung standardisierter Symbole für die Prozessdarstellung
  • Umsetzung des Prozessdesign in lauffähige BPM-Lösungen
  • Integration von Workflow und BPM in Standardanwendungen
  • Identifizierung der Nutzenaspekte und der Zielgruppen in einem BPM-Vorhaben
  • Ist- und Anforderungsanalysen und deren Auswertung
  • Wie am Besten neue Prozesse entwerfen?
  • Die Bedeutung der organisatorischen Veränderungen und das Change Management
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung von Prozessen

BPM Specialist

Programm Tag 1 und Tag 2

  • Strategy, Definitions and Scope
    • Definition, components, scope and strategies
    • Differences BPM, Workflow, Collaboration, Case Management and "Vorgangsbearbeitung"
    • Bridging the language gap between English and German
  • The Practice of BPM.
    Define process modeling and explain its value to a BPM project; learn to distinguish the various methodologies and the components of business analysis skills
  • The Role of ECM in BPM.
    Understand what ECM is, why you would use ECM in your organization, and how ECM and BPM can work effectively together.
  • Business Analysis.
    Understand and define the core elements of business analysis and the pivotal role it plays in process change.
  • Business Process Improvement Basics.
    Understand the key business drivers for change, process types and how this affects your choice of technology to include ad hoc and production processes.
  • Flowcharting.
    Learn the fundamentals of flowcharting, recognize and use standard charting symbols and functions, and apply best practices.
  • Process Modeling.
    Distinguish between a flowchart and a model, learn how to take a finished model to an execution level or actual automated process and the technical issues that arise.
  • Practical group exercise
  • BPM Approaches.
  • Understand four key approaches to studying, managing, and improving processes within your organization.
  • BPM Technologies Dissected.
    Compare and contrast Workflow and BPM technologies; identify the core functional services in a standard BPM architecture; articulate the purpose of each service and how they work.
  • BPM Technologies Overview.
    Distinguish between different approaches and tools to BPM marketplace today that best fit in with your work.
  • Enterprise Application Integration.
    Learn how to recognize the importance of integrating applications into the business process; understand the relationship between BPM and application integration technologies to build ever more powerful improved processes.
  • Collaboration.
    Understand the fundamental differences between simple collaboration and full Business Process Management (BPM), and recognize the limitations and advantages of collaborative approaches, techniques and technologies.
  • The "Elektronische Akte" and the relation with process management (additional module, not part of the test)
  • Practical group exercise

BPM Implementation Specialist

Programm Tag 3 und Tag 4

  • The BPM Project.
    Identify the major project stages for process improvement, the differences and the relationship between regular project structures encountered in daily work, and those focused on process change.
  • The Business Case.
    Review key concepts in every business case: the need for efficiency, reduce risk, and enhance value.
  • Stakeholders and the Project Team.
    Learn how to select and build a good project team for your BPM project; the key role of the customer and how to manage stakeholder expectations.
  • Gathering Requirements.
    Understand the central role of requirements gathering and how to get funded properly; learn different techniques - the strengths and drawbacks of each.
  • Process Design Practices - The Human Dimension. Know the limitations of flowcharting, how to manage process clusters, utilize parallel processing; develop key recommendations and improved processes.
  • Process Design Practices 2.
    Make use of role-based and named-based routing, groups and relationships, effective queuing, and workload balancing.
  • History and development of BPM standards and languages (additional module, not part of the test)
  • Practical group exercise

BPM Master

  • How to pass the computer test
  • Implementing Change
    Examine how to implement change: the value of Proofs of Concept and Pilot projects.
  • Change Management.
    Consider some best practices of the change management: contrast technology change with process change as well as review alternative types of changes.
  • Monitoring.
    Understand the value of process monitoring and why it’s so important; distinguish ondemand versus automated reporting, along with identifying different metrics.
  • Management Methodologies.
    Understand the value of utilizing a methodology (TQM, BPR, Six Sigma and Lean) for your improvement projects.
  • Advanced Topics in Enterprise BPM.
    Identify and contrast various BPM maturity models; articulate the value, purpose, and potential disadvantages of a Project Management Office; distinguish the role of Enterprise Architecture in Enterprise BPM.
  • Practical group exercise

 

Zielgruppe

  • Business Analysten
  • EDV Management und technische Mitarbeiter
  • Mitarbeiter aus dem Bereich des Records Managements
  • Organisationsabteilungsmitarbeiter
  • Fachabteilungsmitarbeiter mit Aufgaben im Prozessdesign
  • Fachbereichs-IT-Koordinatoren
  • Risk Manager
  • Compliance Officer
  • Abteilungsleiter
  • Implementierungsteams
  • Lösungsanbieter
  • Geschäftsführung
  • Change Management Mitarbeiter

Teilnehmerzahl

Mindestteilnehmerzahl 6 Bei geringerer Anmeldung behält sich PROJECT CONSULT die Absage, Verlegung oder Zusammenlegung mit einem späteren Termin vor.
Höchstteilnahmerzahl 10 Bei mehr Anmeldungen wird nach Eingang der Anmeldung die Teilnahme berücksichtigt.
Bei externen Veranstaltungen nach Absprache.

Teilnahmegebühr

BPM-Master (4 Tage): Pro Person 2.415,00 € zzgl. gesetzliche MwSt.
Der Preis beinhaltet die Kursverpflegung, Unterlagen und die Testgebühr BPM-Specialist/Master.

Seminartermine

Termine & Anmeldung

Konditionen

Teilnahmebedingungen

Der Teilnahmebetrag für die jeweilige Veranstaltung ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Der Rechnungsversand erfolgt elektronisch. Die Stornierung der Registrierung ist schriftlich bis 21 Tage vor Veranstaltungstermin kostenlos möglich. Bei Absagen danach oder bei Nicht-Erscheinen wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist jederzeit möglich. Programmänderungen, Absage, Verlegung oder Zusammenlegung mit einem anderen Termin  behält sich der Veranstalter vor.

Organisatorisches

Classroom und Inhouse - Die Seminare und Kurse werden öffentlich und als Inhouse-Veranstaltung durchgeführt. Für Inhouse-Veranstaltungen wird das Programm auch individuell zusammengestellt, auf die aktuellen Anforderungen des jeweiligen Kunden zugeschnitten und die erforderliche Raumausstattung sowie Teilnehmerverpflegung festgelegt.

Anfrage

Referent

  • Dr. Ulrich Kampffmeyer
  • PROJECT CONSULT ist offizieller AIIM Trainingspartner