Archivierung

Revisionssichere Archivierung dient zum optimierten Verwalten, Finden, Nutzen und Schützen aufbewahrungswürdiger und aufbewahrungspflichtiger elektronischer Informationen. Wirtschaftlichkeitsüberlegungen und rechtliche Anforderungen machen heute elektronische Archivierung unerlässlich. Definition aus Wikipedia: Elektronische Archivierung englisch, Digital preservation (Abkürzung E-Arch) Elektronische Archivierung steht allgemein für die Aufbewahrung von Informationen in elektronischer Form. Ein spezieller Fall der elektronischen Archivierung ist die… Weiterlesen

Automatische Klassifikation

Über Knowledge Management wird viel gesprochen. Softwarehersteller versprechen den Unternehmen neue Lösungen, die teilweise schon unter anderen Bezeichnungen vertrieben worden sind. Beim Schaffen von Wissen spielt die Klassifikation der Information eine wesentliche Rolle. Klassifikation dient zum Ordnung schaffen, in dem Information gleichartiger Information, einer Informationsobjektklasse, zugeordnet wird. Dies erlaubt die… Weiterlesen

Automatisierung

Automatisierung war immer das Ziel von elektronischem Information Management.Durch Vererbung, Abgleich mit Stammdaten, Analytics, Künstliche Intelligenz und Robotic Process Automation hat sich die Qualität der Automatisierungsergebnisse erheblich verbessert. Im Informationsmanagement kommt Automatisierung hauptsächlich bei der automatischen Klassifikation, Hintergrundprozessen zur Informationsbereitstellung, Kontrolle der Einhaltung von Compliance-Vorgaben und RPA Robotic Process Automation… Weiterlesen

Blockchain

Das Verfahren "Blockchain" lässt sich für eine Vielzahl an Aufgaben als Teil-Lösungsansatz integrieren. Seit über 20 Jahren ist das Gedankenkonstrukt der Blockchain als Idee in den Köpfen der Nutzer. Die tatsächlich umgesetzte Idee eines verteilten Datenbankmanagementsystems wurde im Jahre 2008 im Bezug auf den Bitcoin umgesetzt. Definition aus Wikipedia: Eine… Weiterlesen

Business Analytics

Business Analytics steht für die softwaregestützte Analyse der Daten des Unternehmens. Business Intelligence steht für die Auswertung und Aufbereitung von geschäftlichen Daten. BigData (Analytics) steht für die Erschließung und Auswertung von Daten. Alles gleich? Alles sich überschneidend? Schließlich bedeutet „Business Analytics“ auch die Analyse der Geschäftstätigkeit und Geschäftspropzesse, z.B. bei… Weiterlesen

Business Process Management (BPM)

Adhoc Zusammenarbeit mit Collaborations-Werkzeugen und strukturierte Geschäftsprozesse mit Workflow-Steuerung sind zwei Seiten der gleichen Medaille: Information schnell, effektiv, situationsgerecht, vollständig und richtig den Anwendern bereitzustellen. Definition aus Wikipedia: Prozessmanagement auch Geschäftsprozessmanagement (GPM) oder Geschäftsprozessverwaltung, beschäftigt sich mit der Identifikation, Gestaltung, Dokumentation, Implementierung, Steuerung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Ganzheitliche Ansätze des Geschäftsprozessmanagements adressieren nicht nur technische Fragestellungen,… Weiterlesen

Capture

Alle im Zusammenhang mit der Erfassung, Erkennung und Klassifizierung von Dokumenten oder besser Objekten durchzuführenden Tätigkeiten. Bei verschiedenen Verfahren werden mehrere Stufen und Techniken unterschieden - von der einfachen Erfassung der Information bis zur komplexen Aufbereitung durch eine automatische Klassifikation. Definition aus Wikipedia: Erfassung englisch, Capture (Abschnitt in Enterprise Content… Weiterlesen

Change Management

Veränderungen und neue Verhaltensweisen der Organisation nehmen einen maßgeblichen Einfluss auf eine erfolgreiche Umsetzung vorgenommener Ziele Um den Wandel der Strategien, Strukturen, Systeme und Prozesse noch effektiver zu gestalten, bedarf es eines effizienten Change Management - Veränderungsmanagements für Geschäftsstrategie, Mitarbeiter, Arbeitsumfeld, Prozesse, Organisation und Technik. Definition aus Wikipedia: Unter Veränderungsmanagement… Weiterlesen

Cloud

Die Speicherung von Information in Public Clouds und Private Clouds beginnt Inhouse-On-Premises-Lösungen zu verdrängen. Enterprise Content Management und Enterprise Information Management Lösungen werden zunehmend als IaaS, PaaS und SaaS genutzt. Die Cloud ist so die Grundlage die "alte Vision" von "alle Informationen unabhängig von Erzeuger, Zeit, Ort und Format" bereitzustellen.… Weiterlesen

Collaboration

Collaboration bedeutet übersetzt Zusammenarbeit. Diese Lösungsansprüche haben sich aus der Groupware (auch: kollaborative Systeme) entwickelt und gehen mit dieser eng einher. Groupware bezeichnet unterstützende Software für die Zusammenarbeit mehrerer Gruppen über einen Zeitraum hinweg. Anders als Groupware umfasst Collaboration jedoch ebenfalls Bereiche des Wissensmanagements. Definition aus Wikipedia Zusammenarbeit, englisch Collaboration (Abkürzung Collab; Auszug aus… Weiterlesen

Compliance

Der Begriff Compliance sorgt bei vielen Anwendern für Verunsicherung. Zahlreiche Anbieter vermarkten inzwischen Ihre Produkte unter dem Etikett „Compliance“ – nicht nur herkömmliche Anbieter von DMS- und ECM-Lösungen, sondern auch Hersteller von Speichersystemen, Management-Informations-Programmen und ERP-Lösungen. Es liegt also am Kunden, sich zwischen spezialisierten Insellösungen zur Erfüllung bestimmter Compliance-Anforderungen oder… Weiterlesen

Computer Output on Laser Disc (COLD)

In den 80er und 90er entwickelte sich das die analogen Datenerfassung aus dem Scannen von Dokumenten und dem Archivieren von Bildern. Dies wurde schnell ergänzt um die Listenarchivierung, auch COLD Computer Output on LaserDisk genannt. Es folgten dann Ansätze für die Konvertierung und Archivierung von Office Dokumenten während sich Spezialdisziplinen… Weiterlesen

Content Management (CM)

Content steht für beliebige Inhalte in elektronischen Systemen. Content beschränkt sich nicht auf unstrukturierte Informationen wie herkömmliche Dokumente, sondern schließt auch strukturierte Informationen ein. Eine Beschränkung von Enterprise Content Management auf nur unstrukturierte Information ist daher unzutreffend. Definition aus Wikipedia: Content-Management, (Abkürzung CM), Content-Management ist ein Sammelbegriff für Tätigkeiten, Prozesse… Weiterlesen

Corporate Governance (CG)

Governance bezeichnet Standards, Verfahrensweisen und spezielle Rahmenbedingungen für Strukturen und Prozesse der Führung, Verwaltung und Überwachung nicht nur börsennotierter Unternehmen, sondern generell von Organisationen, Prozessen und Informationen. Corporate Governance bezeichnet die grundsätzlichen Regeln und deren Umsetzung in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen, die für alle Mitarbeiter*innen gelten und das ordnungsmäßige… Weiterlesen

Digitale Signatur

Digitale Signaturen werden zur Authentifizierung des Unterzeichnenden und zur Feststellung der Integrität, der Unverändertheit und der Authentizität der Signatur verwendet. Sie können die händische, manuell getätigte Unterschrift ersetzen. Die digitale Signatur wird dann zur rechtlich definierten Elektronischen Signatur. Den Gebrauch von elektronischen Signaturen in Europa regelt die eIDAS-Richtlinie für qualifizierte… Weiterlesen