Projektmanagement (PM)

Organisationen müssen heute mehr denn je verantwortungsvoll mit den vorhandenen personellen und finanziellen Ressourcen umgehen.

Sorgfältige Planung und professionelle Umsetzung sind entscheidende Parameter für das Erreichen von Zielen.

Definition aus Wikipedia

Als Projektmanagement (PM) wird das Initiieren, Planen, Steuern, Kontrollieren und Abschließen von Projekten bezeichnet. Viele Begriffe und Verfahrensweisen im Projektmanagement sind etabliert und standardisiert.

Dabei sind neben klassisch messbaren Faktoren vor allem weiche Faktoren wie Motivation und Akzeptanz von entscheidender Bedeutung für den Erfolg von Projekten.

Projektmanager werden eingesetzt, um die konkurrierenden Faktoren

  • vereinbarte Ergebnisse,
  • Zeit,
  • Mitteleinsatz und
  • Qualität

zu planen und zu managen. Sie sind für Ihr Projekt verantwortlich und die leitende Führungskraft für die Laufzeit des Projektes. Damit benötigen sie auch ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und Führungsqualitäten.

Dokumentenmanagement-Software ist weitgehend matur – Risiken in der Umsetzung entstehen durch mangelhafte Einführung und fehlendes Projektmanagement.

Sorgfältige Einführungsplanung, Veränderungsmanagement und Projektmanagement sichern den Projekterfolg.

Dr. Ulrich Kampffmeyer,
Seminar Einführung von Dokumentenmanagementsystemen, 1998

Ressourcen