Hyland übernimmt Nuxeo

4. März 2021 09:03 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Hyland übernimmt Nuxeo … und baut durch diesen Zukauf seine führende Marktposition aus. Ähnliches hatten wir schon vor einigen Jahren von OpenText gesehen, die dann einen Bauchladen von nicht integrierten Firmen und Produkten vor sich hertrugen.

Über Nuxeo wurde – wie auch über viele andere Anbieter im Markt für ECM, Content Services und Information Management – schon länger in Bezug auf eine Übernahme oder ein Investment gemunkelt. Nun hat bei Nuxeo Hyland zugeschlagen: http://bit.ly/3sTzbzd. Erst vor kurzen hatte Hyland den Open Source ECM Anbieter Alfresco übernommen. Die Übernahme von Alfresco im vergangenen Jahr war nicht gerade günstig und auch für Nuxeo wurde eine ganze Menge Geld fällig – der Preis hatte andere Mitbieter abgeschreckt. Im April soll die Transaktion bereits abgeschlossen werden.

Die Übernahme von Nuxeo bringt auch einiges an Redundanz ins Portfolio von Hyland. Und auch Nuxeo hat ähnlich wie Alfresco eine starke Open Source Community. Hyland hat nunmehr mit Alfresco und Nuxeo die beiden wichtigsten Open-Source-Anbieter im Markt für Content Services übernommen. Nuxeo bedient zudem andere Märkte und Regionen als Hyland, so dass das Unternehmen durchaus eine sinnvolle Ergänzung sein kann. Und nicht zu vergessen – auch in Bereich von Cloud-basierten ECM-Lösungen steht Nuxeo gut da. So wird auch diese Funktionalität explizit von Bill Priemer als Grund für die Übernahme genannt. Ein weiteres Argument ist natürlich die DAM Digital Asset Management Produktlinie von Nuxeo. Hier stellt diese Funktionalität eine nützliche Ergänzung für das Portfolio von Hyland dar. Allerdings kauft Hyland keine der vielen kleinen innovativen Firmen im Bereich Analytics, Software-Robotics, Artificial Intelligence, Data Science oder Machine Learning sondern versteift sich auf die Übernahme eher traditioneller Unternehmen der Branche. Marktanteile, Kundenbasis, Wartungsverträge, regionale Abdeckung – all dies scheint eher das Investitionsvorgehen von Hyland zu bestimmen.

Drei Aspekte müssen aber gesondert betrachtet werden:
Zum Einen muss Hyland jetzt noch mehr Integrations- aber wenigstens Konsolidierungsanstrengungen entfalten, damit sich die Millioneninvestitionen auch rechnen. Einfach Marktanteile hinzu und Konkurrenten wegzukaufen allein langt nicht. Irgendwann muss auch einmal eine Strategie aufblitzen.
Zum Zweiten stellt sich jetzt die Frage, ob das Thema Open-Source-ECM sich erledigt hat, da Hyland die beiden wichtigsten Anbieter in diesem Segment übernommen hat.
Zum Dritten müssen Analysten von Quadranten, Waves und anderen Kartierungen nun ernsthaft überlegen, ob eine solche Marktbetrachtung noch Sinn macht, wo in kurzer Zeit allein zwei Anbieter von Hyland geschluckt wurden.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Ich habe keine Bilder, Grafiken, Texte oder Links in meinem Beitrag verwendet, die durch CopyRight, Leistungsschutzrecht oder Urheberrecht geschützt sind. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSULT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons by-nc-nd Vorgaben gewahrt.