Persistenz im Internet: die PROJECT CONSULT Webseiten

19. September 2020 10:22 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Im Internet schwappt die Informationsflut über jeden und gleichzeitig gehen ständig Inhalte aus dem Internet verloren. Das Internet verändert sich ständig und vergisst zudem (auch wenn es immer heißt, das Internet vergisst nie). Es geht um die Bewahrung von Inhalten, von Information, im Netz. Es geht um Persistenz.

Persistenz bedeutet eigentlich das Bestehenbleiben eines Zustands über längere Zeit. In Informatik und Informationswissenschaften bedeutet Persistenz der die Fähigkeit, Daten, digitale Objekte, Kontext und logische Verbindungen über lange Zeit, besonders das Ende eines Mediums oder Programmes hinaus, verfügbar und nutzbar zu halten. Dabei geht es nicht nur um die Sicherung des Speicherortes, das Thema Archivierung, sondern besonders um die Möglichkeit, das Informationsobjekt wieder lesbar, anzeigbar, hörbar und anschaubar zu machen. Neben die reine Verfügbarkeit tritt die Nutzbarkeit der Information. letztere ist viel schwerer zu erhalten als die reine Datenspeicherung.

Persistenz ist kein Freund von “404”

PROJECT CONSULT hat sich von Beginn ihrer Internet-Präsenzen bemüht, die Inhalte vorangegangener Websites zu erhalten. Wir haben dies in der Verfüg- und Nutzbarhaltung alter Versionen unserer Webpräsenzen mittels Migration versucht die Prinzipien der Persistenz für unsere eigenen Inhalte umzusetzen. Dies klappt natürlich auch nicht immer und auch nicht immer vollständig. Und durch Umstellungen der aktuellen Webpäsenz lassen sich manchmal auch die Änderung von Pfaden und Links nicht vermeiden. Hinzu kommt das Löschen von DSGVO-relevanten Inhalten – auch wenn bei der Erstpublikation die Regeln noch andere waren, so muss man zur Vermeidung von Abmahnungen doch hie-und-da mit den Grundsätzen der Persistenz brechen. Ähnlich sieht es mit alten Impressum-Webeinträgen aus, die natürlich den heutigen Anforderungen nicht entsprechen.

Auf unsere vorangegangenen Webpräsenzen haben wir in Beiträgen 2012 und 2018 verwiesen, etwas zur Entsehungsgeschichte geschrieben und die jeweiligen Archiv-Versionen unserer Webseiten seit 1997 verlinkt. Diese Links sind nicht alle mehr korrekt. Deshaal hier noch einmal eine aktuelle Übersicht zu unseren archivierten Webseiten.

PROJECT CONSULT: im Internet seit 1996

Wie erwähnt – die Seiten von 1996 und 1997 mit Frame-Technik sind nicht mehr rekonstruierbar, aber die Inhalte noch vorhanden.

1998PROJECT CONSULT Webseitepc1998archiv.project-consult.de
2002PROJECT CONSULT Webseitepc2002archiv.project-consult.de
2006MoReq Webseitemoreq2006archiv.project-consult.de
2007Newsletter Portalnl2007archiv.project-consult.de
2010PROJECT CONSULT Webseitepc2010archiv.project-consult.de
2011Change Management Webseitecm2011archiv.project-consult.de
2011Records Management Webseiterm2011archiv.project-consult.de
2016PROJECT CONSULT Webseitepc2016.project-consult.de
2019PROJECT CONSULT Webseitepchh2019.project-consult.de

Natürlich finden sich die PROJECT-CONSULT-Webseiten auch im Internet Archive mit der Wayback Machine. Wir haben unser Bestes getan, um zumindest unsere Inhalte vor dem “404 Error” zu bewahren.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.