SAP übernimmt Signavio?

26. Januar 2021 12:47 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Nach Meldungen in der Presse steht SAP wohl kurz vor der Übernahme des Business Process Management-Anbieters Signavio. Die Gerüchte kursieren schon länger und man spricht von einem Deal bis zu 1 Milliarde Euro.

Die Produkte Business Transformation Manager, Process Manager, Process Intelligence und Workflow Accelerator gelten als professionell und haben in der BPM-Branche einen guten Ruf. Das Hauptargument für die geplante Übernahme ist besonders die Internet-Fähigkeit der Lösungen. Auch die SAP/4 Hana-Migrationsfunktionalität und das Process Mining dürften von Interesse für SAP sein. SAPs BPM und Workflow gilt inzwischen als etwas angestaubt und schwergängig. Auch RPA Robotic Process Automation ist ein wichtiges Thema, an dem Signavio arbeitet. Signavio setzt beim Thema RPA auch auf das traditionelle Vorgehen mit Analyse und Design und sieht RPA nicht als adhoc-Lösungen um schnell mal einen Prozess zu automatisieren. RPA steht hier eher in der Tradition von BPM-Lösungen und nicht einfach im Nachvollziehen von Nutzeraktivitäten durch einen Softwareroboter.

Der Nutzen für SAP dürfte erheblich sein. Allerdings verschwindet dann auch wieder ein unabhängiger Anbieter vom BPM- und Workflow-Markt.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.