SPARK Matrix Intelligent Document Processing (IDP)

11. Februar 2021 12:39 Uhr  |  Dr. Ulrich Kampffmeyer  |  Permalink


Ein schönes neues Akronym: IDP für Intelligent Document Processing. Man kann es als eine Variante von IIM Intelligent Information Management auffassen, die sich mit der Verarbeitung und Nutzung von elektronischen Dokumenten beschäftigt. Die von Quadrant Knowledge Solutions berücksichtigten Anbieter kommen aus dem bisherigen Marktsegmenten ECM, DM, Capture und Workflow.

Die SPARK Matrix zu IDP erschien bereits im Dezember 2020, zunächst als kostenpflichtiger Download. Inzwischen gibt es Auszüge, die Matrix-Grafik und Ergebnisse bei verschiedenen der untersuchten und positionierten Anbieter (z.B. Abbyy).

Quadrant Knowledge Solutions definiert das Marktsegment “Intelligent Document Processing” wie folgt:

<Zitat> Intelligent Document Processing (IDP) is a process of automatically capturing structured, semi-structured, and unstructured data from various types of documents, including word files, emails, PDFs, scanned documents, and such others to streamline document processing workflows within organizations. An IDP solution classifies the document type, extracts relevant information from the documents, and then exports this data to the business workflows that can be leveraged by teams to achieve their organizational goals. An IDP platform utilizes technologies, such as AI, deep learning, computer vision, and Natural Language Processing (NLP) for capturing, classifying, and extracting data. IDP solutions help organizations automate business processes and improve overall operational efficiency and productivity. </Zitat>

In der Definition setzt Quadrant Knowledge Solutions stark auf das Thema Automatisierung und Künstliche Intelligenz für Erfassungs-, Klassifizierungs- und Verarbeitungsprozesse.

Die kartierten Anbieter sind einerseits die klassischen Softwareunternehmen der ECM-Branche, z.B. ABBYY, Datamatics, Ephesoft, HCL Technologies, Kofax und OpenText, wie auch neue Mitspieler, die sich mit KI und Automatisierung beschäftigen wie z.B. AntWorks, Automation Anywhere, BIS, Evolution AI, , Hyperscience, Infrrd, Parascript, Rossum, UST SmartOps und WorkFusion.

Die SPARK Matrix kennt die zwei Dimensionen “Customer Impact” und “Technology Excellence”. Die Technology Excellence ist dabei in “Aspiranten (Aspirants), Herausforderer (Challengers) und Technologieführer (Technology Leader) eingeteilt. Allein auf Basis der Grafik lassen sich die Ergebnisse mangels Kriterien nur mühsam nachvollziehen. So gibt es keine Aspiranten und im Bereich der geringen Benutzerverbreitung nur wenige Anbieter. Bekanntere Namen bei den Challengers sind OpenText, HCL Technologies (in Nachfolge IBM) und Ephesoft. Bei den technology Leaders rechts oben Abbyy und Kofax als klassische Capture-Anbieter. Ergänzt wird dieser Teil der Matrix um Automation Anyware, Workfusion, Antworks und Parascript als Mix von Robotic-Process-Automation, Automatic- Classification und Collaboration-Anbietern. Ob diese Sicht dem Anwender bei der Beurteilung des Marktsegmentes hilft? Interessanter ist, dass aus dem Konzept von Content Services hier ein Segment unter den Gesichtspunkten “Intelligenz” und “Automatisierung” herausdefiniert worden ist – wie auch immer sinnvoll, fortgeschritten oder nützlich dies sein mag.

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Dr. Ulrich Kampffmeyer

Curriculum auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Kampffmeyer

Neuen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass die von mir eingegebenen Daten einschließlich der personenbezogenen Daten an PROJECT CONSULT übermittelt und dort zur Prüfung der Freischaltung meines Kommentars verwendet werden. Bei Veröffentlichung meines Kommentars wird mein Name, jedoch nicht meine E-Mail und meine Webseite, angezeigt. Die Anzeige des Namens ist notwendig, um eine individuelle persönliche Kommunikation zu meinem Beitrag zu ermöglichen. Anonyme oder mit falschen Angaben eingereichte Kommentare werden nicht veröffentlicht. Zu Nutzung, Speicherung und Löschung meiner Daten habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich versichere, alle gültigen Vorgaben des Urheberrechts beachtet zu haben. Dies betrifft besonders die Nicht-Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material und die Nicht-Verwendung von Inhalten und Links zu Inhalten, die dem Leistungsschutz unterliegen. Für den Inhalt meines Kommentars bin ich trotz Prüfung und Freischaltung durch PROJECT CONSLT ausschließlich selbst verantwortlich. Meine Rechte am Beitrag werden bei PROJECT CONSULT nur durch die CC Creative Commons Vorgaben gewahrt. Für die Verfolgung mißbräuchlicher Nutzung meiner Beiträge durch Dritte bin ich selbst verantwortlich.